Die Fraktion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Fraktion
Fraktion barcelona.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 2007 als Rote Tor Fraktion
Website www.diefraktion.de
Aktuelle Besetzung
Jaque Gelee (Philipp Schmid)
Ralph Snugger (Ralph Rieker)
Marc van der Hinten in die Beine (Marc Lory)
Simon Sigurvinsson (Simon Schmid)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Schwarz Rot Gold - Wir sind das Team
  DE 63 20.06.2008 (3 Wo.) [1]

Die Fraktion ist eine deutsche Rockband mit den Bandmitgliedern Jaque Gelee, Ralph Snugger, Marc van der Hinten in die Beine und Simon Sigurvinsson. Kennengelernt haben sich die vier Musiker aus Stuttgart und Berlin auf einem Backstreet Boys-Konzert in Bad Saulgau. Zur UEFA EURO 2008 steuerte die Fraktion den offiziellen Coca-Cola-Fansong Schwarz Rot Gold - Wir sind das Team bei, der es in den offiziellen deutschen Single-Charts (Media Control) bis auf Platz 63 schaffte.
Am 17. Dezember 2011 wurde die Band vom Deutschen Rock & Pop Musikerverband bei der Verleihung des Deutschen Rock & Pop Preis in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden mit dem Deutschen Rock Preis 2011 ausgezeichnet.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Anfänge und VfB-Fanlieder[Bearbeiten]

Bekannt wurde die Band erstmals unter dem Namen Rote Tor Fraktion. Unter diesem Namen veröffentlichten sie für ihren Lieblingsverein VfB Stuttgart ab der Meistersaison 2006/07 mehrere Lieder, traten mehrfach in der Mercedes-Benz Arena bei Bundesligaheimspielen und auch beim Saison-Opening des VfB auf. Das erste Lied war VfB ein Leben lang, das meist vor Anpfiff der Heimspiele des VfB im Stadion abgespielt wird. Später während des sportlichen Absturzes in der Hinrunde der Saison 2007/08 veröffentlichten sie den Song Kopf hoch Stuttgart.

Am 4. Oktober 2008 folgte die Präsentation einer rockigen Neuauflage der Württemberg-Hymne von Justinus Kerner aus dem Jahr 1818 (Landeshymne des ehemaligen Königreich Württemberg) mit einem Auftritt vor dem Bundesligaheimspiel des VfB gegen Werder Bremen (Ergebnis: 4:1 für Stuttgart).[3]

Mit "Für immer VfB" veröffentlichten sie am 18. August 2012 ein weiteres Lied für den VfB Stuttgart. Bei diesem Fanlied wirken "Die Exil-Schwaben" mit, ein schwäbischer Chor aus Berlin. Laut einem großen Song-Voting vom VfB Stuttgart ist es der beliebteste Stadionsong unter den Fans und Anhängern. [4]

Umbenennung[Bearbeiten]

Am 6. Oktober 2008 veröffentlichte die Stuttgarter Lokalausgabe der Bild einen Artikel, in dem die Band wegen ihres Names "Rote Tor Fraktion" und des Bandlogos mit dem Stern stark kritisierte, das dies Ähnlichkeiten mit der Terrorgruppe Rote Armee Fraktion aufweise. Die Band distanzierte sich jedoch von dieser Darstellung und behauptete, dass sie diese Ähnlichkeiten niemals beabsichtigt hatte. Um weiteren Irritationen aus dem Weg zu gehen benannte sich die Band daraufhin in Die Fraktion um.[5]

Bekannte Produktionen[Bearbeiten]

Die vier Musiker schrieben zur EM 2008 die Fan-Hymne Schwarz Rot Gold - Wir sind das Team. Der Song war so lange wie ein Fußballspiel, 90 Minuten. Zur WM 2010 gab es eine Neuauflage von Schwarz Rot Gold.

Die Band schrieb für den Handballbundesligisten Frisch Auf Göppingen das Lied Mit Herz und Hand.[6] Der Song wird von Frisch Auf als Fanhymne beim Einlaufen der Spieler bei Heimspielen verwendet.

Dem deutschen Fußballspieler Mario Gómez widmeten sie den Song Mario Gomez und der Ball geht rein.

Am 11. Juni 2010 veröffentlichten sie das erste Album Mut im Bauch, welches unter dem eigenen Label Orangener Vorhang Musik im Vertrieb von Alive erschien.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Fraktion in den deutschen Charts
  2. Kulturelles Jugendbildungswerk e.V. (Hrsg.): Deutscher Rock & Pop Preis - Gewinner 2011; o.J.; abgerufen am 18. Dezember 2011
  3. Die Fraktion GbR: Live-Präsentation der “Württemberg-Hymne”, 27. Dezember 2008, abgerufen am: 4. September 2011
  4. Meldungsseite des VfB Stuttgart [1]
  5. Die Fraktion GbR: "Stellungnahme" und "Wechselbad der Gefühle", 27. Dezember 2008, abgerufen am: 4. September 2011
  6. Die Fraktion GbR: Aus Liebe zur Oma, 6. Februar 2009, abgerufen am: 4. September 2011