Die Frau seines Herzens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Frau seines Herzens
Originaltitel Dear Heart
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1964
Länge 110 Minuten
Stab
Regie Delbert Mann
Drehbuch Tad Mosel
Produktion Martin Manulis
Musik Henry Mancini
Kamera Russell Harlan
Schnitt Folmar Blangsted
Besetzung

Die Frau seines Herzens ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1964.

Handlung[Bearbeiten]

Evie Jackson arbeitet in einem Postamt in einer Kleinstadt. Die Angestellte ist als unfreundlich bekannt und hat daher nicht sehr viele Freunde. Um ein Seminar zu besuchen, reist Evie nach New York. Im Hotel lernt sie den Grußkartenverkäufer Harry Mork kennen. Harry ist mit der Witwe Phyllis befreundet und freut sich, sich bald niederlassen zu können.

Wie viele andere Männer auch schenkt Harry Evie kaum Beachtung. Doch nach einer unglücklich verlaufenen Verabredung mit der Zeitungsverkäuferin June nimmt er Evies Einladung zu einer Party an. Zu Harrys Erstaunen mag er Evies Gesellschaft und schon bald verliebt sie sich in ihn. Harry sieht in ihr eine Freundin und zeigt ihr die Wohnung, in die er mit Phyllis ziehen will. Evie macht sich traurig auf den Weg zum Bahnhof um in ihre Kleinstadt zurückzukehren.

Phyllis besucht Harry in New York. Sie schaut sich zusammen mit Harry die neue Wohnung an, in der nun Phyllis Sohn Patrick zusammen mit seiner Freundin Zola lernt. Phyllis erfährt, dass ihr Sohn bleiben möchte. Phyllis hat keine Lust mehr auf die Haushaltsführung und will lieber in Hotels wohnen, in denen ihr die Arbeit abgenommen wird. Harry wird klar, dass Phyllis ihn nur heiraten will, um diesen Pflichten und der Erziehung ihres Sohnes entfliehen will. Harry verlässt Phyllis und eilt zum Bahnhof um Evies Abreise zu verhindern.

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films beschreibt den Film als eine "solide inszenierte Liebeskomödie."[1]

Bosley Crowthers von der New York Times befand, der Film sei abgestandene, dumpfe und humorlose Anmaßung auf das, was die Produzenten als "heitere und anspruchsvolle Komödie" zu beschreiben wagten.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

1965 wurde der Song Dear Heart, komponiert von Henry Mancini und getextet von Jay Livingston und Ray Evans, in der Kategorie Bester Song für den Oscar nominiert.

Der Song bekam ebenfalls eine Nominierung für den Bester Filmsong. Eine weitere Golden-Globe-Nominierung gab es in der Kategorie Bester Film (Drama).

Bei der Verleihung des Laurel Award belegte der Song den zweiten Platz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Premiere des Films fand am 2. Dezember 1964 in Los Angeles statt. In Deutschland war der Film erstmals am 21. März 1998 im Rahmen einer TV-Premiere des Senders 3Sat.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Frau seines Herzens im Lexikon des Internationalen Films. Abgerufen am 30. Januar 2011.
  2. Kritik der New York Times (engl.)