Die Funk-Füchse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Funk-Füchse ist der Titel einer zwischen 1981 und 1984 im Verlag der Pelikan AG erschienenen Jugendbuchserie. In der Serie geht es um vier Kinder – Bömmel, Meikel, Claudia und Bohne –, die unter Zuhilfenahme von Sprechfunkgeräten Kriminalfälle lösen und dabei immer wieder in gefährliche Situationen geraten. Autor der Bücher ist Franz Kurowski unter dem Pseudonym Rüdiger Greif.

Populärer als die Buchvorlage ist die bei dem Label Europa erschienene Hörspielbearbeitung von Astrid Nicolai. Die Regie bei der Hörspielserie führte Heikedine Körting, die Musik schrieb unter anderem Carsten Bohn unter dem Sammel-Pseudonym „Phil Moss“.

Die Hauptcharaktere[Bearbeiten]

(Die in Anführungszeichen gesetzten Zitate sind den Kurzbeschreibungen der Charaktere entnommen, die sich auf den ersten Seiten jedes Bandes der Buchreihe finden.)

  • Jochen Jeitz, genannt Bömmel (im Hörspiel gesprochen von Marek Harloff)
    Bömmel ist ein wenig kurz geraten, aber ein prima Kumpel. „Unter seinem Rotschopf verbirgt [er] so etwas wie Bauernschläue, die sich oftmals als hilfreich erweist.“ Bömmel ist der erfahrenste Funker der vier Freunde; seine Begeisterung für den CB-Funk hat er von seinem Vater. Bömmel geht in dieselbe Klasse wie Claudia.
  • Michael Dummer, genannt Meikel (im Hörspiel gesprochen von Michael Deffert)
    Meikel ist durch Bömmel mit dem CB-Funk-„Bazillus“ angesteckt worden. Seine übrigen Interessen erstrecken sich auf die Mathematik, Physik und – in den Hörspielen nicht erwähnt – die Sprengstoffkunde. „Meikel ist der Anführer, der Kopf, der das Denken besorgt“. Er geht in dieselbe Klasse wie Bohne.
  • Claudia Becker, genannt Delphin (im Hörspiel gesprochen von Alexandra Doerk)
    Claudia will einmal Tierpflegerin werden; ihre schulische Stärke ist die Biologie. Ihren Spitznamen hat sie auf Grund ihrer Tierliebe und auch ihrer Leistungen beim Schwimmen weg. „Sie mag Meikel von den drei Freunden am liebsten, deshalb zeigt sie es ihm auch am wenigsten.“ Claudia ist Bohnes jüngere Schwester.
  • Dieter Becker, genannt Bohne (im Hörspiel gesprochen von Fabian Harloff)
    Bohne ist mit seinen 1,84 m der größte der vier Funkfüchse. Er ist der beste Läufer seiner Schule, von dieser ansonsten aber nicht besonders angetan, obwohl er gut sein könnte, „wenn er nur wollte“. „Wenn es aber darum geht, einen von der Gruppe herauszuhauen, ist [er] zur Stelle, und seine Judokniffe sind bekannt.“
  • Vater Jeitz, genannt Old Man (im Hörspiel gesprochen von Wolfgang Draeger)
    Wilhelm Jeitz ist der Vater von Bömmel. Seit dem frühen Tod seiner Frau muss er neben seiner Arbeit (er ist als Mechaniker für eine große Mineralölgesellschaft tätig) seinen Sohn Bömmel allein erziehen, was allerdings sehr gut zu klappen scheint. Besonders in den späteren Bänden nimmt Old Man immer öfter aktiv an den „Fällen“ seines Sprösslinges und dessen Freunde teil.
  • Kemal Jürtigür (im Hörspiel gesprochen von Andreas Fröhlich)
    Kemal ist der türkische Freund der vier Funkfüchse, die ihn (in Folge 6, „Kemals letzte Chance“) einmal von einem bösen Verdacht befreit haben. Seitdem ist er immer wieder bei ihren Aktionen dabei und hat sich bald als „fünfter Funkfuchs“ etabliert. Kemal wohnt mit seiner Familie in einem Hochhaus am Rande der „Papageiensiedlung“, in der die Häuser der Familien der Funkfüchse stehen.

Folgenindex[Bearbeiten]

Bücher und Hörspiele:

  1. Der Schatz im Birkenwald (ISBN 3-8144-0901-9, Europa Nr. 515771.4)
  2. Terror im Jugenddorf (ISBN 3-8144-0902-7, Europa Nr. 515772.2)
  3. Die Haschischbande wird entlarvt (ISBN 3-8144-0903-5, Europa Nr. 515773.0)
  4. Unternehmen Nachtschatten (ISBN 3-8144-0904-3, Europa Nr. 515774.9)
  5. Katzendieben auf der Spur (ISBN 3-8144-0905-1, Europa Nr. 515775.7)
  6. Kemals letzte Chance (ISBN 3-8144-0906-X, Europa Nr. 515776.5)
  7. Jagd auf die Automarder (ISBN 3-8144-0907-8, Europa Nr. 515777.3)
  8. Operation Förderkorb (ISBN 3-8144-0908-6, Europa Nr. 515778.1)
  9. Das Ding mit den Briefmarken (ISBN 3-8144-0909-4, Europa Nr. 515779.0)
  10. Die Falle schnappt zu (ISBN 3-8144-0910-8, Europa Nr. 515780.3)
  11. Kampf mit dem roten Blitz (ISBN 3-8144-0911-6, Europa Nr. 515781.1)
  12. Der Unglücksrabe aus Fernost (ISBN 3-8144-0912-4, Europa Nr. 515782.0)
  13. Automatenknacker am Werk (ISBN 3-8144-0913-2, Europa Nr. 515783.8)
  14. Erpresser leben gefährlich (ISBN 3-8144-0914-0, Europa Nr. 515784.6)
  15. Der Goldschatz im Badesee (ISBN 3-8144-0915-9, Europa Nr. 515785.4)

Neben diesen in Hardcover-Form erschienenen Folgen wurde 1981 noch eine weitere Geschichte veröffentlicht, die während eines (auch in den regulären Büchern erwähnten) Italienurlaubes der Funk-Füchse spielt. Sie erschien bei Pelikan in 5 sogenannte Trampbücher zerlegt (Tramp-Bücher 119–123).

  1. Die Schatztaucher (ISBN 3-8144-0020-8)
  2. Das gerammte Schlauchboot (ISBN 3-8144-0020-8)
  3. Schmuggler in der Nacht (ISBN 3-8144-0020-8)
  4. Kapitäne der Landstraße (ISBN 3-8144-0020-8)
  5. Schwerer Brummer abgestürzt (ISBN 3-8144-0020-8)

Hörspielsprecher[Bearbeiten]

A–F Rudolf Arnold (Edu, Folge 15), Pinkas Braun (Herr Albring, Folge 9), Stefan Brönneke (Manfred, Folge 2), Stephan Chreszinski (Hubert Meyer, Folge 9), Michael Deffert (Meikel, Folgen 1–15), Ingo Dern (Zahnlücke, Folge 7), Alexandra Doerk (Claudia, Folgen 1–15), Ferdinand Dux (Wächter Leisegänger, Folge 8), Sascha Draeger (Heino, Folge 3; Roter Blitz, Folge 11), Wolfgang Draeger (Old Man Jeitz, Folgen 1–15), Karin Eckhold (Studienrätin Keller, Folge 6), Adelheid Engst (Dotti, Folge 10), Peter Faerber (Orbel, Folge 9), Dörte Frisch (In-Sook, Folge 12), Andreas Fröhlich (Kemal Jürtigür, Folgen 6–14)

G–L Michael Harck (Sprecher, Folgen 1–15), Fabian Harloff (Bohne, Folgen 1–15), Marek Harloff (Bömmel, Folgen 1–15), Hildegard Herse (Frau Becker, Folgen 12 und 13), Frank Holler (Achim das Wiesel, Folge 10), Ingeburg Kanstein (Tante Herta, Folge 14), Marianne Kehlau (Mutter Dummer, Folge 4; Frau Rüttel, Folge 5), Henry Kielmann (Vater Becker, Folgen 3–7), Viola Kirsten (Iris, Folge 13), Theo Konrad (Glatzkopf, Folge 15), Ernst von Klipstein (Opa Steinke, Folge 5), Gottfried Kramer (Hauptkommissar Büscher, Folge 3)

M–R Lutz Mackensy (Lederjacke, Folge 1), Frank Mann (Kleiderschrank und Günther, Folge 2; Markus, Folge 13), Annemarie Marks-Rocke (Frau Lenters, Folge 13; Omi, Folge 14), Andreas von der Meden (Big Head, Folge 3), Olaf Möller (Bulle, Folge 10), Niki Nowotny (Peter, Folge 12), Harald Pages (Lisbler, Folge 1; Herr Wuttke, Folge 2), Elisabeth Pagitz (Frau Kham, Folge 12), Manfred Reddemann (Nachrichtensprecher, Folge 1), Oliver Rohrbeck (Jürgen, Folge 6 und 14), Guido Rother (Digger Schulze, Folge 7), Liane Rudolph (Uschi, Folge 10)

S–Z Henning Schlüter (Herr Gröner, Folge 1), Gerd Schmidler (Vater Dummer, Folge 3), Rainer Schmitt (Jerry, Folge 5; Playboy, Folge 7), Werner Schumacher (Herr Lenters, Folge 13), Ralph Segbert (Rudi, Folge 8), Carl Stiebler (Schniefer, Folge 15), Wolf Stüssel (Bastian, Folge 8), Michael Valentin (Dreier-Pe, Folge 9), Rebecca Völz (Katrin Rüttel, Folge 5), Jens Wawrczeck (Klaus, Folge 6; Schweinskopf Folge 14), Douglas Welbat (Polizist, Folge 2), Jürgen Werder (Maxi Schlotterhose, Folge 10), Florian Westphal (Bomber Bernd, Folge 9; Popcorn, Folge 13), Lary Wiemer (Sweety, Folge 7), Joachim Wolff (Polizist, Folge 1; Herr Kuhfuß, Folge 2), Gerd Wulff (Foxy, Folge 7), Helmut Zierl (Knollennase, Folge 4; Paul Zinnberg, Folge 8)

Weblinks[Bearbeiten]