Die Graslöwen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Die Graslöwen
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr 2002
Episoden 7
Genre Kinderfilm-Serie
Erstausstrahlung 12. April 2003 auf KI.KA
Besetzung

Die Graslöwen ist eine Kinderfilm-Serie des Regisseurs Jürgen Weber nach dem gleichnamigen Buch von Wiebke Jaspersen aus dem Jahr 2002. Sie basiert auf dem Graslöwen, einer Identifikationsfigur für Kinder, die diesen das Thema Umweltschutz nahebringen soll.

Handlung[Bearbeiten]

Der Sender Mobil-TV hat einen Wettbewerb für Kinder ausgerufen. Es geht um einen Fernsehbeitrag für Umweltschutz. Die aussichtsreichsten Kandidaten sind einerseits die beiden Mädchen Svenja und Margret und auf der anderen Seite das Jungenteam Simon und Murat. Zunächst kämpfen beide Teams gegeneinander. Doch schließlich erkennen sie, dass sie das Ziel nur gemeinsam erreichen können. So werden die Graslöwen gegründet.

Nach dem erfolgreichen Fernsehbeitrag bekommen die Graslöwen einen eigenen Sendeplatz in der Fernsehsendung der Reporterin Cornelia. Diese ist von den Kindern allerdings überhaupt nicht begeistert und versucht die Arbeit der Graslöwen zu boykottieren. Doch die Graslöwen gehen stets als Sieger hervor und enthüllen viele „Sauereien“ wie Umweltzerstörung, Massentierhaltung usw.

Weblinks[Bearbeiten]