Die Husseins: Im Zentrum der Macht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Die Husseins: Im Zentrum der Macht
Originaltitel House of Saddam
Produktionsland USA, Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr 2008
Produktions-
unternehmen
BBC
HBO
Länge 60 Minuten
Episoden 4 in 1 Staffel
Genre Drama
Produktion Alex Holmes
Hilary Salmon
Steve Lightfoot
Musik Samuel Sim
Erstausstrahlung 30. Juli 2008 (UK) auf BBC Two
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. September 2009 auf FOX Channel
Besetzung

Die Husseins: Im Zentrum der Macht ist der Titel einer vierteiligen Miniserie, die 2008 im Auftrag der BBC und HBO produziert wurde. Erzählt wird darin die Lebensgeschichte des ehemaligen irakischen Staatspräsidenten Saddam Hussein.

Die Erstausstrahlung fand am 30. Juli 2008 auf BBC statt.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film beginnt am 9. April 2003, als US-amerikanische Bomben auf Bagdad geworfen werden und der Irakkrieg seinen Anfang nimmt. Die Familie Hussein ist gezwungen, ihren Palast zu verlassen.

Danach nimmt der Film eine Rückblende in das Jahr 1979 vor und erzählt, wie Saddam Hussein von Staatspräsident al-Bakr zum Generalsekretär der Baʿth-Partei ernannt wird und er im Sommer desselben Jahres zum Präsidenten des Irak aufsteigt. Der Film rekonstruiert daraufhin die 24 Jahre seiner Regentschaft und diktatorischen Politik.

Abgeschlossen wird die Geschichte durch Husseins Gefangennahme und seine Hinrichtung im Dezember 2006.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Dem Film gingen zwei Jahre der Recherche durch die Autoren und das zweiköpfige Regieteam voraus. Gedreht wurde danach 12 Wochen lang in Tunesien.

Die Erstausstrahlung fand am 30. Juli 2008 auf BBC statt. In England verfolgten 2,7 Millionen Briten den ersten Teil, was einem Marktanteil von 13 % entsprach.[1]

Im deutschsprachigen Raum war die Serie ab dem 4. September 2009 auf dem Pay-TV-Sender FOX zu sehen.[2]

Kritiken[Bearbeiten]

  • The Guardian: If you loved The Godfather and The Sopranos, tuck in. House of Saddam is like The Sopranos without the jokes [...] (Wenn Sie Der Pate oder Die Sopranos lieben, schalten Sie ein. House of Saddam ist wie Die Sopranos ohne Witze [...])[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Guardian.co.uk, 31. Juli 2008
  2. „Hussein“-Serie als Deutschlandpremiere (Version vom 25. Juli 2009 im Internet Archive), Magnus.de, 23. Juli 2009
  3. Nancy Banks-Smith auf Guardian.co.uk, 31. Juli 2008

Weblinks[Bearbeiten]