Die Muppets feiern Weihnacht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Muppets feiern Weihnacht
Originaltitel A Muppet Family Christmas
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1987
Länge 48 Minuten
Altersfreigabe FSK Ohne Altersbeschränkung
Stab
Regie Peter Harris, Eric Till
Drehbuch Jerry Juhl
Besetzung

Die Muppets feiern Weihnacht (Originaltitel: A Muppet Family Christmas) ist ein Fernsehfilm von Jim Henson aus dem Jahr 1987, welcher in deutschsprachiger Erstausstrahlung am 23. Dezember 1990 im ZDF lief. Obwohl die Muppets die Hauptrolle spielen, sind in diesem einmaligen Crossover auch die Figuren der Sesamstraße, der Fraggles und der Muppet Babies (die hier nicht als Comicfiguren, sondern als Puppen auftauchen) mit in die Handlung eingebunden; zudem hat Jim Henson selbst einen Cameo-Auftritt (am Ende des Films wäscht er in der Küche das Geschirr ab).

Handlung[Bearbeiten]

Doc (aus Die Fraggles) beschließt, Weihnachten ungestört auf dem Land zu verbringen und mietet zu diesem Zweck das Zuhause von Fozzie Bärs Mutter, die ihrerseits die Feiertage in Kalifornien verbringen will. Sie wird jedoch von ihrem Sohn überrascht, der zusammen mit allen anderen Muppets das Fest bei seiner Mutter feiern möchte. Notgedrungen verzichtet Mutter Bär auf ihren Urlaub und entschließt sich, mit den Muppets zusammen zu feiern. Doc, davon alles andere als angetan, fügt sich in sein Schicksal – und freundet sich im weiteren Verlauf sogar mit dem ihm anfangs lästigen Besuch an. So schauen sie sich beispielsweise alte Filmaufnahmen aus der Babyzeit der Muppets an. Später stoßen dann auch noch die Figuren der Sesamstraße hinzu und Kermit und Robin treffen im Keller auf die Fraggles. Nachdem auch Miss Piggy mit großer Verspätung das inzwischen eingeschneite Haus erreicht, endet der Film damit, dass in großer Runde mehrere Weihnachtslieder gesungen werden.

Preise[Bearbeiten]

Der Film war 1988 in der Kategorie Primetime als Outstanding Children’s Program für den Emmy nominiert und gewann im Jahre 1989 den Writers Guild of America Award in der Kategorie Varieté.

Deutsche Fassung[Bearbeiten]

Die Übertragung ins Deutsche besorgte (wie bereits bei der Muppet Show) Eberhard Storeck; dabei wurden allerdings nicht alle Liedtexte übersetzt. Vor allem das Schlussmedley von Weihnachtsliedern ist in der Originalfassung (mit den Originalstimmen) zu hören. Diese deutsche Fassung wurde bisher nur als VHS und noch nicht als DVD veröffentlicht. Die Fernseh-Ausstrahlungsrechte liegen beim ZDF.

Synchronsprecher[Bearbeiten]

Originalspieler/-sprecher Rolle Deutsche Synchronsprecher
Jim Henson Kermit der Frosch
Rowlf
Waldorf
Der dänische Koch
Dr. Goldzahn

Der Nachrichtensprecher
Ernie

Andreas von der Meden
Michael Rüth
Walter Reichelt
Eberhard Storeck
Eberhard Storeck (Sprache)
Manfred Lichtenfeld (Gesang)
Franz Rudnick
Gerd Duwner (Sprache)
Unbekannt (Gesang)
Frank Oz Fozzie Bär
Miss Piggy
Sam der Adler
Das Tier
Bert

Krümelmonster
Grobi
Bruno W. Pantel
Marianne Wischmann
Wolf Ackva
Eberhard Storeck
Horst Schön (Sprache)
Unbekannt (Gesang)
Unbekannt
Unbekannt
Richard Hunt Der Schneemann
Scooter
Janice

Statler
Beaker
Michael Habeck
Christina Hoeltel
Gaby Fehling (Sprache)
Alice Franz (Gesang)
Manfred Lichtenfeld
Eberhard Storeck
Jerry Nelson Ma Bär
Robin
Floyd Pepper
Graf Zahl

Gobo Fraggle

Camilla das Huhn
Lulatsch
Alice Franz
Eberhard Storeck
Paul Lasner
Alf Marholm (Sprache)
Unbekannt (Gesang)
Fred Maire (Sprache)
Eberhard Storeck (Gesang)
Unbekannt
Unbekannt
Dave Goelz Gonzo
Dr. Honigtau Bunsenbrenner
Zoot
Beauregard
Boober Fraggle
Werner Abrolat
Kurt Zips
Harald Baerow
Donald Arthur
Donald Arthur
Steve Whitmire Der Weihnachtstruthahn
Rizzo die Ratte
Wembley Fraggle
Sprocket
Unbekannt
Unbekannt
Unbekannt
Eberhard Storeck
Karen Prell Red Fraggle
Maureen der Nerz
Christa Häussler
Unbekannt
Kathryn Mullen Mokey Fraggle Sabine Plessner
Caroll Spinney Bibo
Oskar der Griesgram
Unbekannt
Unbekannt
Gerard Parkes Doc Unbekannt

Da die Synchronisation der Sesamstraße in Hamburg gefertigt wird, dieser Fernsehfilm wie auch andere Muppet-Produktionen (Die Muppet Show, Die Fraggles) jedoch in der Nähe Münchens synchronisiert wurde, bekamen folgende Charaktere neue Stimmen: Bibo (erklärungslos weiblich synchronisiert), Oskar der Griesgram, Grobi (in dieser Synchronisation wie im Original „Grover“ genannt), Krümelmonster, Robert, Lulatsch (in dieser Synchronisation wie im Original „Herry Monster“ genannt), sowie Wembley Fraggle. Des Weiteren wurden für folgende Charaktere neue Singstimmen gefunden: Fozzie Bär, der Schneemann, Ernie, Bert, und Graf Zahl (erklärungslos weiblich synchronisiert, jedoch nur beim Gesang). Die letzteren drei Sesamstraßen-Charaktere behielten jedoch in Sprechszenen ihre Stammsprecher der Hamburger Synchronisation.

Schnittfassungen[Bearbeiten]

Da die Musikrechte ursprünglich nur für die Fernsehausstrahlung gesichert wurden, liegen mehrere englischsprachige VHS- und DVD-Ausgaben dieses Filmes vor, die sich alle untereinander und von der ursprünglichen ungekürzten Fernsehfassung unterscheiden.

Kritik[Bearbeiten]

„‚Muppets feiern Weihnachten‘ ist jedes Jahr wieder bunt, chaotisch und sehr unterhaltsam.“

Die Welt[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sandra Keil: „Muppets feiern Weihnachten“ – da wird es chaotisch. Fernsehen zum Fest. Welt Online, 1. Dezember 2009, abgerufen am 26. Januar 2012 (Filmkritik).