Die Nacht mit meinem Traummann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Die Nacht mit meinem Traummann
Originaltitel The Night We Never Met
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1993
Länge 98 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Warren Leight
Drehbuch Warren Leight
Produktion Michael Peyser,
Bob Weinstein,
Harvey Weinstein
Musik Evan Lurie
Kamera John Thomas
Schnitt Camilla Toniolo
Besetzung
Deutsches Kinoplakat (Ausschnitt)

Die Nacht mit meinem Traummann (The Night We Never Met) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1993. Regie führte Warren Leight, der auch das Drehbuch schrieb.

Handlung[Bearbeiten]

Der New Yorker Sam Lester arbeitet in einem Feinkostgeschäft. Er teilt eine Wohnung mit anderen Menschen, denen er vorwirft, sie würden nicht genügend auf Sauberkeit achten. Lester mietet für zwei Tage in der Woche eine Wohnung in Greenwich Village, die ebenfalls der Hauptmieter Brian McVeigh und Ellen Holder nutzen. McVeigh will in Kürze Janet Beehan heiraten, während die Zahnarzthelferin Holder sich von ihrem Ehemann trennte und von einer Karriere als Malerin träumt.

Die Nutzer der Wohnung kennen sich nicht persönlich. Holder verwechselt McVeigh mit Lester; am Ende beginnt sie eine neue Beziehung mit einem der Männer.

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei eine „verhalten und behutsam entwickelte Komödie“. Er decke „mit Wortwitz liebevoll Alltagskonflikte“ auf und huldige „der Idee der reinen Liebe und der Poesie des Zufalls“.[1]

Die Zeitschrift prisma bezeichnete den Film als eine „spaßige Romanzen-Komödie“. Naomi Campbell und Louise Lasser in Nebenrollen seien witzig.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Warren Leight wurde im Jahr 1993 für den Kritikerpreis des Deauville Film Festivals nominiert.

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in New York City gedreht.[3] Er spielte in den Kinos der USA ca. 1,88 Millionen US-Dollar ein.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 27. November 2007
  2. prisma, abgerufen am 27. November 2007
  3. Filming locations für The Night We Never Met, abgerufen am 27. November 2007
  4. Box office / business für The Night We Never Met, abgerufen am 27. November 2007

Weblinks[Bearbeiten]