Die Schatzinsel (Anime)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anime-Fernsehserie
Titel Die Schatzinsel
Originaltitel 宝島
Transkription Takarajima
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 1978
Studio Tokyo Movie Shinsha
Länge 24 Minuten
Episoden 26
Genre Drama, Kinder- und Jugendserie
Regie Osamu Dezaki
Idee Robert Louis Stevenson
Musik Kentarō Haneda
Erstausstrahlung 8. Oktober 1978 bis 1. März 1979 auf NTV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1994 auf RTL 2
Synchronisation

Die Schatzinsel (jap. 宝島, Takarajima) ist eine japanische Anime-Serie von Regisseur Osamu Dezaki aus dem Jahr 1978. Sie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson.

Handlung[Bearbeiten]

Dem 13-jährigen Halbwaisen Jim Hawkins, der mit seiner Mutter zusammen an der englischen Küste die Gaststätte Admiral Benbow betreibt, fällt eine Schatzkarte in die Hände. Der wohlhabende Mr. Trelawney stellt daraufhin ein Schiff, die Hispaniola, bereit, um diesen Schatz von einer einsamen Insel im Pazifik zu heben. Jim findet an Bord Anschluss bei Schiffskoch John Silver, sowie bei Arzt Dr. Livesey. Bevor das Schiff die Insel erreichen kann, meutert jedoch die Besatzung unter der Führung von Silver und Jim, Dr. Livesey und einigen loyalen Matrosen gelingt die Flucht.

Fortan befinden sich auf der Insel zwei Parteien auf der Suche nach dem Schatz von Piratenkapitän Flint, dessen rechte Hand Long John Silver war. Jim muss mit seinen verwirrenden Gefühlen gegenüber Silver zurechtkommen, den er trotz seiner Bosheit immer noch als seinen Freund ansieht.

Der Schiffbrüchige Ben Gunn, der schon vor der Ankunft der Hispaniola auf der Insel gestrandet war, schließt sich später der Gruppe um Jim Hawkins an. Die eigentliche Schatzsuche muss nach mehreren Auseinandersetzungen gemeinsam von Piraten und Matrosen durchgeführt werden. Schließlich kann die Stelle gefunden werden, wo der Schatz laut Karte vergraben sein soll, jedoch ist er nicht mehr da. Die Matrosen können durch diese enttäuschende Situation die Oberhand gewinnen und die Piraten und John Silver in Gewahrsam nehmen. Es stellt sich heraus, dass Ben Gunn den Schatz schon vor vielen Jahren gefunden und gehoben hat.

Auf der Rückreise gelingt Long John Silver die Flucht, nicht ohne einen beträchtlichen Teil des Schatzes mitzunehmen.

Abweichungen von der Vorlage[Bearbeiten]

Obwohl die Serie die Handlung von Stevensons Roman sehr detailgetreu umsetzt, kommt es in ihr trotzdem zu Ereignissen, die es im Buch nicht gibt. So begegnet die Hispaniola in Folge 8 mit dem Titel Mann über Bord einem Geisterschiff, auf dem der kurz zuvor getötete Vizekapitän aufgeknüpft hängt und Silver des Mordes bezichtigt. Erst als Silver zu dem Schiff überfährt und den Geist vom Galgen herunterschlägt, hat der Spuk ein Ende.

In der Folge 9 Sklavenhandel läuft die Hispaniola in einem Hafen ein, in dem Jim kurze Zeit später von Sklavenhändlern entführt wird. Bei seiner Rettung wird Silver angeschossen und muss danach die Hispaniola sogar noch gegen Piraten verteidigen.

Entgegen den meisten anderen filmischen Umsetzungen wird Silver in der Serie ohne Vollbart und verhältnismäßig jung dargestellt. Außerdem hat Jim einen ständigen Begleiter in Form eines Leopardenjungen namens Benbow.

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde von Tokyo Movie Shinsha für den Fernsehsender NTV produziert. Außerdem waren die Studios Madhouse und Kobayashi Production beteiligt. Regie führte Osamu Dezaki, das Charakterdesign stammt von Akiu Sugino, der auch die Animationsregie führte.

Die Erstausstrahlung fand vom 8. Oktober 1978 bis zum 1. März 1979 bei NTV in Japan statt. Die deutsche Fassung wurde erstmals 1994 von RTL 2 ausgestrahlt. Es folgten Wiederholungen bei Tele 5. Die Serie wurde außerdem unter anderem ins Französische, Spanische, Italienische und Arabische übersetzt.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Jim Hawkins Mari Shimizu Marek Harloff
Long John Silver Genzo Wakayama Michael Grimm
Mr. Trelawny Junpei Takiguchi Gerd Marcel
Dr. Livesey Iemasa Kayumi Harald Pages
Grey Akio Nojima Walter Wigand
Puppy Akira Kamiya Marek Erhardt
Kapitän Smolett Hideaki Esumi Klaus Dittmann
Karen Hawkins Isabella Grothe
Anderson Uli Plessmann

Musik[Bearbeiten]

Die Musik der Serie wurde komponiert von Kentarō Haneda. Für den Vorspann verwendete man das Lied Takarajima, der Abspann wurde unterlegt mit dem Titel Chiisana funanori (小さな船乗り), beide gesungen von Yoshito Machida und ebenfalls komponiert von Haneda.

Weblinks[Bearbeiten]