Die Türme von Bos-Maury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Türme von Bos-Maury ist eine Comicserie des belgischen Zeichners Hermann Huppen.

Inhalt[Bearbeiten]

Die im Hochmittelalter angesiedelte Comicserie erzählt von den Reisen des Ritters Aymar und seinem Knappen Olivier (bei Carlsen: Oliver). Aymars Wunsch ist es, seine Heimat, die "Türme von Bos-Maury" wiederzusehen. Auf seinen Reisen wird er mit Dieben, Gauklern, Pilgern oder Kreuzzüglern konfrontiert. Ab Band 11 beginnen neue Geschichten über die Nachfahren Aymars in späteren Jahrhunderten. Daher heißt die Serie hier nur noch Bos-Maury.

Zeichner sowie Texter der Reihe ist Hermann Huppen, ab Band 12 zeigt sich sein Sohn Yves Huppen für die Texte verantwortlich.

Die Alben[Bearbeiten]

Der Carlsen Verlag veröffentlichte Band 1-10 als Album von 1986 bis 1994. Die Kult Editionen verlegt alle Bände mit Hardcover seit 1998, die Bände 11, 12 und 13 erschienen auch als signierte Luxusausgaben mit beigelegtem Druck.

Die Türme von Bos-Mary

  • 1: Babette (1984)
  • 2: Der Schäfer (1985)
  • 3: Das Kloster (1986)
  • 4: Reinhardts Rückkehr (1987)
  • 5: Alda (1988)
  • 6: Sigurd (1990)
  • 7: Williams Irrweg (1990)
  • 8: Der Seldschuk (1992)
  • 9: Khaled (1992)[1]
  • 10: Olivier (1994)[2]

Bos-Maury

  • 11: Assunta (1998)
  • 12: Rodrigo (2001)
  • 13: Die dulle Griet (2006)
  • 14: Wassya (2009)
  • 15: Das Auge des Himmels (2012)

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Bei der Ausgabe des Carlsen Verlags als Die Karawane betitelt.
  2. Bei der Ausgabe des Carlsen Verlags als Oliver betitelt.