Die besten Jahre der Miß Jean Brodie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Kritik und Produktion fehlen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Die besten Jahre der Miß Jean Brodie
Originaltitel The Prime of Miss Jean Brodie
Produktionsland Großbritannien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1969
Länge 116 Minuten
Stab
Regie Ronald Neame
Drehbuch Jay Presson Allen
Produktion James Cresson
Robert Fryer
Musik Rod McKuen
Kamera Ted Moore
Schnitt Norman Savage
Besetzung

Die besten Jahre der Miß Jean Brodie (englischer Originaltitel The Prime of Miss Jean Brodie) ist ein Filmdrama des Regisseurs Ronald Neame. Der Film basiert auf der Theateradaption des gleichnamigen Romans von Muriel Spark.

Handlung[Bearbeiten]

Jean Brodie, Lehrerin an einer Schule in Edinburgh in den 1930ern, beeinflusst mit ihren unkonventionellen Lehrmethoden die vier Mädchen Sandy, Monica, Jenny und Mary. Da sie sich nicht von ihrem Ex-Liebhaber Teddy Lloyd lösen kann und den Heiratsantrag des Musiklehrers Gordon Lowther ausschlägt, heiratet letzterer eine andere Lehrerin. Brodies Manipulationen führen im weiteren Verlauf der Jahre zu einer Affäre zwischen Lloyd und Sandy und dem Tod von Mary. Daher lehnt sich Sandy gegen Jean Brodie auf und diese verliert ihre Anstellung.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Für die Darstellung der Jean Brodie erhielt Maggie Smith 1970 einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin. In der Kategorie Bester Song war Rod McKuen für den Oscar nominiert. Im gleichen Jahr konnte er einen Golden Globe gewinnen.

Die Darstellerinnen Jean Brodie und Celia Johnson gewannen jeweils einen British Academy Film Award. Pamela Franklin wurde von dem National Board of Review als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films schrieb: „Die intendierte Auseinandersetzung zwischen fortschrittlichen und überkommenen Erziehungsmethoden leidet unter Wortlastigkeit und einer eher oberflächlichen Auseinandersetzung mit dem Thema. Darstellerisch ist der Film jedoch hervorragend.“[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die besten Jahre der Miß Jean Brodie im Lexikon des Internationalen Films