Die grellen Lichter der Großstadt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die grellen Lichter der Großstadt
Originaltitel Bright Lights, Big City
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1988
Länge 110 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie James Bridges
Drehbuch Jay McInerney
Produktion Sydney Pollack
John Houseman
Musik Donald Fagen
Kamera Gordon Willis
Schnitt George Berndt,
John Bloom
Besetzung

Die grellen Lichter der Großstadt ist ein US-amerikanisches Melodram von James Bridges aus dem Jahr 1988. Der Film basiert auf dem 1984 erschienenen Bestseller Bright Lights, Big City von Jay McInerney.

Handlung[Bearbeiten]

Der aufstrebende Schriftsteller Jamie Conway zieht vom ländlichen Kansas in die Großstadt New York. Dort verliert er langsam die Kontrolle über sein Leben, verliert seinen Job und wird von seiner Frau verlassen. So sucht er Zerstreuung im Nachtleben. Zusammen mit seinem Freund Tad feiert er nächtelang in Clubs, trinkt Alkohol und nimmt Drogen.

In Rückblenden erfährt der Zuschauer, wie der Tod seiner Mutter den jungen Jamie verstört hat. Es wird klar, dass er diesen Schicksalsschlag immer noch nicht überwunden hat und daher aus seiner Heimatstadt floh. Da er auch in New York beruflich und privat scheiterte, versucht er seinen Schmerz mit Drogen und Alkohol zu betäuben.

Hintergrund[Bearbeiten]

2009 wurde bekannt, dass der Regisseur Josh Schwartz ein Remake des Films plant. [1]

  • Es war der letzte Film bei dem James Bridges Regie führte.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBright Lights, Big City Remake. In: pajiba.com. Abgerufen am 11. November 2009.

Weblinks[Bearbeiten]