Die heiligste Trinosophie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die heiligste Trinosophie

Die heiligste Trinosophie ist ein französisch esoterisches Manuskript des 18. Jahrhunderts und wird dem Graf von Saint Germain zugeschrieben. Es war im Besitz eines Alessandro Cagliostro und wurde von der Inquisition während dessen Inhaftierung im Jahr 1789 beschlagnahmt. Es ist eine initiatorische alchimistische Offenbarung mit erklärenden okkulten Symbolen. Das Original MS 2400 ist reichlich mit Illustrationen geschmückt und befindet sich in der Bibliothek von Troyes. Derzeit sind keine weiteren Versionen des Manuskriptes bekannt.

Ausgaben[Bearbeiten]

  • The Most Holy Trinosophia of the Count of Saint-Germain, Los Angeles, The Philosophical Research Society, 1933 (reprints), mit einer Einleitung von Manley Palmer Hall
  • La Très sainte trinosophie. Édition intégrale du texte du manuscrit unique de la Bibliothèque de Troyes et des variantes des «Annales maçonniques», 1808, précédée d’une enquête bibliographique et historique par René Alleau, Paris, Denoël, 1971

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Très Sainte Trinosophie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien