Die ultimative Chartshow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Die ultimative Chartshow
Chartshow.jpg
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) seit 2003
Produktions-
unternehmen
i&u TV
Länge 105–225 Minuten
Episoden 123+
Genre Rankingshow
Titellied Europe – The Final Countdown
Moderation Oliver Geissen
Erstausstrahlung 21. Mai 2003 auf RTL

Die ultimative Chartshow ist eine Fernsehshow, die seit dem 21. Mai 2003 auf RTL ausgestrahlt wird. Die Show wird von Oliver Geissen moderiert und von Günther Jauchs Unternehmen i&u TV im Nobeo-Studio 8 in Hürth bei Köln produziert. Bis Mitte 2010 war in jeder Sendung der Musikproduzent Thomas M. Stein zu Gast.

Titelsong ist das Intro-Thema von The Final Countdown von Europe. Im Frühjahr 2008 wurde das Design der Show inklusive Logo modernisiert. Zur 97. Folge hat die Sendung ein neues Bühnenbild bekommen.

Sendung[Bearbeiten]

Logo bis März 2008

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Nachdem RTL bei den 25 ersten „Chartshow“-Folgen auf Event-Programmierungen setzte und die Sendung an unterschiedlichen Wochentagen, zu unterschiedlichen Sendezeiten und in unterschiedlichen Abständen zeigte, gab es Anfang 2007 erstmals eine Staffel-Produktion. Von Januar bis März wurden freitags um 21.15 Uhr insgesamt acht „Chartshow“-Ausgaben ausgestrahlt. Weitere Staffeln folgten seit Herbst 2007 halbjährlich, die Sendezeit blieb bestehen. Besondere Ausgaben wie die Hits des Jahres werden allerdings weiterhin um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Am 2. Mai 2008 wurde die 50. Sendung gesendet. Am 9. Dezember 2011 wurde die 100. Sendung ausgestrahlt. Am 14. Juni 2013 wurde die Sendung zur Feier des 10. Geburtstags der Show aus einem Amphitheater in Palma de Mallorca ausgestrahlt, dabei wurde das Thema der ersten Ausgabe genommen, wobei nun auch die in der Zwischenzeit erschienenen Hits einberechnet wurden, wodurch es auch eine neue Nummer Eins gab. Erstmals wurden dabei 100 Platzierungen gezeigt.

Auswertung[Bearbeiten]

Für die einzelnen Sendungen wird eine Rangliste der erfolgreichsten Songs (bzw. Filmen, Alben, Interpreten) zu einem bestimmten Thema zusammengestellt. Diese wird nach einem Punkteschema von dem Experten Frank Ehrlacher – in früheren Folgen auch von Joachim Pschorr, dem ehemaligen Geschäftsführer der Zeitschrift „Musikmarkt“ – zusammengestellt. Dabei werden nach den wöchentlichen Chartplatzierungen von den Plätzen eins bis zehn die Punkte zehn bis eins vergeben (Platz eins bekommt zehn Punkte, Platz zwei bekommt neun Punkte usw.). Danach werden alle Punkte des jeweiligen Interpreten zusammengerechnet. Geht es um die Platzierung von Singles oder Alben, wird von jedem Künstler nur das erfolgreichste Werk ausgewählt (außer in den Ausgaben der erfolgreichsten Hits des jeweiligen Jahres). Die Top 50 (bzw. 100, 40, 35, 30, 25 oder 24) dieser Liste werden in der jeweiligen Sendung präsentiert. Dies geschieht in Form von Einspielungen, bestehend aus bis zu fünf Platzierungen, die von prominenten Personen kommentiert werden.

In der Ausgabe „Die beliebtesten Weihnachtshits aller Zeiten“ erfolgte die Auswertung nach einer Forsa-Umfrage, bei der die befragten Personen ihnen vorgespielte Weihnachtslieder von 1 bis 10 bewerten sollten. Vorgestellt wurden die Top 24 des Ergebnisses. Für die Ausgabe „Die erfolgreichsten Radiohits“ wurden die offiziellen Airplay-Charts des Marktforschungsunternehmens Nielsen Media Research ausgewertet. Das Ranking der Folge „Die besten Musikvideos aller Zeiten“ basierte auf einer Zuschauer-Abstimmung auf der Internet-Seite RTL.de; ebenso erfolgte die Auswertung der Ausgaben „Die Lieblingshits der Frauen“ und „Die Lieblingshits der Männer“ sowie jene für die 100. Folge „Deutschland wählt die Nr. 1“. Für alle sonstigen Ausgaben der Musiksendung waren die deutschen Single- oder Album-Charts Grundlage für die Platzierungen. Das Ranking zur Ausgabe „Die erfolgreichsten Fetenhits aller Zeiten“ entstand laut Frank Ehrlacher zum Einen durch die Chartplatzierungen, zum Anderen aus den Bewertungen der Songs durch „Partyexperten“, darunter Musiker und DJs. So kam es, dass der Siegertitel der Show I Was Made for Lovin’ You von Kiss zwar laut Charts nur Platz 13 belegte, durch die Jurywertungen allerdings Platz eins in der Show erreichte.

Die Auswahl der Titel, die tatsächlich in der Sendung veröffentlicht werden, erscheint allerdings manchmal willkürlich. So fehlte etwa in der Ausgabe vom 4. März 2011 „Die erfolgreichsten Synthie-Pop Hits“ der Titel Living on Video von Trans-X,[1] obwohl sich dieser Klassiker des Synthie Pops 1983 auf Platz 4 platzieren konnte.[2] Andere Titel, die noch nicht einmal in den Top 10 vertreten waren, wurden dagegen veröffentlicht. So wurde etwa der Titel (You'll Always Find Me in the) Kitchen at Parties von Jona Lewie vorgestellt,[3] obwohl er in den Wochenplatzierungen über Platz 23 nie hinaus kam[4] und deshalb gemäß dem o.g. Auswertungsmodus 0 Punkte erreichte.

Auftritte[Bearbeiten]

Einige der platzierten Musikstars treten jeweils live in der Sendung auf. Auf der „Chartshow“-Bühne standen unter anderem bereits Bryan Adams, Aura Dione, a-ha, Baccara, BAP, Andrea Bocelli, Boney M., Bro’Sis, Chris de Burgh, Yvonne Catterfeld, Alex Clare, Alice Cooper, Donovan, Carl Douglas, East 17, Dr. Alban, Estelle, Europe, Frl. Menke, David Garrett, Robin Gibb, die Goombay Dance Band, Nina Hagen, Debbie Harry, Heino, HIM, Hurts, Ich + Ich, Holly Johnson, Juanes, Jona Lewie, Udo Jürgens, Roland Kaiser, Ronan Keating, The Kelly Family, James Last, Vicky Leandros, Lena, Udo Lindenberg, Lordi, Amy Macdonald, Madcon, Peter Maffay, Mando Diao, Maroon 5, Mireille Mathieu, MIA., Monrose, Gary Moore, Münchener Freiheit, Olly Murs, Xavier Naidoo, Gianna Nannini, Nena, Nicole, die No Angels, Chris Norman, OneRepublic, The Original Singers, Wolfgang Petry, Pur, Pussycat, Suzi Quatro, Rednex, Matthias Reim, Revolverheld, Cliff Richard, Marianne Rosenberg, Roxette, Alexander Rybak, Sandra, Sean Paul, Scooter, die Scorpions, Shaggy, Silbermond, Snow Patrol, die Sportfreunde Stiller, Stromae, The Sweet, Tokio Hotel, Unheilig, US5, Kim Wilde, Laith Al-Deen, Paul Young, Sarah Connor, Peter Schilling, die alle Nummer-eins-Hits in Deutschland hatten.

Bisherige Ausgaben[Bearbeiten]

Übersicht der einzelnen Ausgaben
Nr. Erstausstrahlung Ausgabe Nummer Eins Doppel-CD erschienen
01 21. Mai  2003 Die erfolgreichsten Hits der letzten 30 Jahre Butterfly von Danyel Gérard Green check.svg
02 08. Sep. 2003 Die erfolgreichsten Alben der letzten 30 Jahre The Beatles 1962–1966 von den Beatles Green check.svg
03 11. Nov. 2003 Die erfolgreichsten One-Hit-Wonder A Song of Joy von Miguel Ríos  
04 09. Feb. 2004 Die erfolgreichsten deutschen Hits Verdammt, ich lieb’ Dich von Matthias Reim Green check.svg
05 01. Mär. 2004 Die erfolgreichsten Kino-Hits Das Dschungelbuch Green check.svg
06 15. Apr. 2004 Die erfolgreichsten Duos Andrea Bocelli und Sarah Brightman: Time to Say Goodbye  
07 22. Mai  2004 Die erfolgreichsten Sommerhits Paloma Blanca von George Baker Selection Green check.svg
08 05. Juni 2004 Die erfolgreichsten Hits „Made in Germany“ Rivers of Babylon von Boney M.  
09 03. Sep. 2004 Die erfolgreichsten Popgruppen The Beatles  
10 10. Sep. 2004 Die erfolgreichsten Lovesongs Rock Your Baby von George McCrae Green check.svg
11 19. Okt. 2004 Die erfolgreichsten Sängerinnen Madonna Yellow check.svg gemeinsam mit Sänger
12 21. Okt. 2004 Die erfolgreichsten Sänger Roy Black Yellow check.svg gemeinsam mit Sängerinnen
13 30. Nov. 2004 Die erfolgreichsten deutschen Alben 4630 Bochum von Herbert Grönemeyer  
14 31. Jan. 2005 Die größten Partyhits Y.M.C.A. von den Village People Green check.svg
15 05. Mär. 2005 Die erfolgreichsten Stars der Musikgeschichte James Last  
16 16. Apr. 2005 Die erfolgreichsten Dauerbrenner Die längste Single der Welt von Wolfgang Petry  [Anmerkung 1]
17 04. Juni 2005 Die besten Musikvideos aller Zeiten Lady Marmalade von Christina Aguilera, Lil’ Kim, Mýa und P!nk  
18 17. Sep. 2005 Die erfolgreichsten Künstler der 80er Jahre Pet Shop Boys  
19 17. Dez. 2005 Die beliebtesten Weihnachtshits aller Zeiten Last Christmas von Wham! Green check.svg
20 31. Dez. 2005 Die erfolgreichsten Silvesterknaller Y.M.C.A. von den Village People  
21 23. Mär. 2006 Die erfolgreichsten Rockstars aller Zeiten Deep Purple Green check.svg
22 12. Apr. 2006 Die erfolgreichsten Werbehits aller Zeiten Levi’s-Werbung Green check.svg
23 29. Mai  2006 Die erfolgreichsten Fußballhits aller Zeiten Love Generation von Bob Sinclar Pres. Goleo VI Feat. Gary „Nesta“ Pine Green check.svg
24 16. Sep. 2006 Die erfolgreichsten Sängerinnen – Made in Germany Nena Green check.svg
25 17. Sep. 2006 Die erfolgreichsten Sänger – Made in Germany Peter Maffay Green check.svg
26 19. Jan. 2007 Die erfolgreichsten Hits der neuen deutschen Welle Skandal im Sperrbezirk von Spider Murphy Gang Green check.svg
27 26. Jan. 2007 Die erfolgreichsten Kids in den Charts Banjo-Boy von Jan & Kjeld  
28 02. Feb. 2007 Von Null auf Platz 1: Die erfolgreichsten Chartstürmer aller Zeiten Spirit of the Hawk von Rednex  
29 09. Feb. 2007 Die erfolgreichsten Comedians aller Zeiten Jürgen von Manger mit dem Album Stegreif-Geschichten  
30 16. Feb. 2007 Die erfolgreichsten Stars der 70er Jahre The Sweet Green check.svg
31 23. Jan. 2007 Die größten Skandal-Songs aller Zeiten Without Me von Eminem  
32 02. Mär. 2007 Die erfolgreichsten Cover-Songs Tränen lügen nicht von Michael Holm  
33 09. Mär. 2007 Die erfolgreichsten Stars der 90er Jahre SNAP! Green check.svg
34 07. Sep. 2007 Die erfolgreichsten Dauerbrenner-Alben Wish You Were Here von Pink Floyd  
35 14. Sep. 2007 Die erfolgreichsten Italo-Hits aller Zeiten Marina von Rocco Granata Green check.svg
36 21. Sep. 2007 Die erfolgreichsten Girl- und Boygroups aller Zeiten Backstreet Boys Green check.svg
37 29. Sep. 2007 Die erfolgreichsten Rock-Balladen aller Zeiten (Everything I Do) I Do It for You von Bryan Adams Green check.svg
38 05. Okt. 2007 Die erfolgreichsten Film-Hits aller Zeiten Soundtrack Dirty Dancing  
39 20. Okt. 2007 Die erfolgreichsten Disco-Classics aller Zeiten Daddy Cool von Boney M. Green check.svg
40 27. Okt. 2007 Die erfolgreichsten New-Wave- und Popsongs aller Zeiten Maid of Orleans (The Waltz Joan of Arc) von O.M.D. Green check.svg
41 01. Dez. 2007 Die erfolgreichsten Hits 2007 Ein Stern (… der deinen Namen trägt) von DJ Ötzi und Nik P. Green check.svg
42 05. Jan. 2008 Die erfolgreichsten Radiohits Feel von Robbie Williams Green check.svg
43 12. Jan. 2008 Die erfolgreichsten Schlagerstars Vicky Leandros Green check.svg
44 01. Mär. 2008 Die erfolgreichsten deutschen Bands aller Zeiten Scooter  
45 28. Mär. 2008 Die erfolgreichsten Oldies aller Zeiten Sugar Baby Love von The Rubettes Green check.svg
46 04. Apr. 2008 Die erfolgreichsten TV-Hits aller Zeiten Time to Say Goodbye (TV-Box-Kampf zwischen Henry Maske und Virgil Hill) von Andrea Bocelli und Sarah Brightman  
47 11. Apr. 2008 Die erfolgreichsten Debütalben aller Zeiten Heintje von Heintje  
48 18. Apr. 2008 Die erfolgreichsten Casting-Stars aller Zeiten Britney Spears  
49 25. Apr. 2008 Die erfolgreichsten Singer-Songwriter aller Zeiten Herbert Grönemeyer Green check.svg
50 02. Mai  2008 Die erfolgreichsten Rock Classics aller Zeiten The Rolling Stones Green check.svg
51 09. Mai  2008 Die erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten Udo Jürgens

Green check.svg

52 16. Mai  2008 Die erfolgreichsten Grand-Prix-Songs aller Zeiten Puppet on a String von Sandie Shaw Green check.svg
53 04. Okt. 2008 Die erfolgreichsten Alben der 80er 4630 Bochum von Herbert Grönemeyer  
54 17. Okt. 2008 Die erfolgreichsten Familien in den Charts Bee Gees  
55 07. Nov. 2008 Die erfolgreichsten Black Music Hits aller Zeiten Kung Fu Fighting von Carl Douglas Green check.svg
56 21. Nov. 2008 Die erfolgreichsten Comebacks aller Zeiten We Don't Talk Anymore von Cliff Richard Yellow check.svg Einfach-CD: Musik-Verhörer
57 28. Nov. 2008 Die erfolgreichsten neuen deutschen Pop-Rock Stars Vom selben Stern von Ich + Ich Green check.svg
58 05. Dez. 2008 Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2008 Bleeding Love von Leona Lewis Green check.svg
59 12. Dez. 2008 Die erfolgreichsten Herzschmerz-Songs aller Zeiten Time to Say Goodbye von Andrea Bocelli und Sarah Brightman Green check.svg
60 31. Dez. 2008 Die ultimative Silvesterparty – Die größten Après-Ski-Hits [5] Anton aus Tirol von DJ Ötzi Green check.svg
61 30. Jan. 2009 Die erfolgreichsten Flower Power Hits aller Zeiten San Francisco (Be Sure to Wear Flowers in Your Hair) von Scott McKenzie Green check.svg
62 06. Feb. 2009 Die erfolgreichsten Latin Hits aller Zeiten The Ketchup Song (Aserejé) von Las Ketchup Green check.svg
63 13. Feb. 2009 Die erfolgreichsten Exporte „Made in Germany“ Boney M.  
64 20. Feb. 2009 Die erfolgreichsten Comedy Hits aller Zeiten Frank Zander  
65 27. Feb. 2009 Die erfolgreichsten Dancefloor Hits aller Zeiten It’s My Life von Dr. Alban Green check.svg
66 08. Mai  2009 50 Jahre deutsche Charts Ein Stern (… der deinen Namen trägt) von DJ Ötzi und Nik P.  
67 15. Mai  2009 Die Lieblingshits der Frauen (I’ve Had) The Time of My Life von Bill Medley & Jennifer Warnes Green check.svg
68 22. Mai  2009 Die Lieblingshits der Männer We Will Rock You von Queen Green check.svg
69 05. Juni 2009 Die erfolgreichsten erotischen Hits aller Zeiten Rock Your Baby von George McCrae  
70 09. Okt. 2009 Die erfolgreichsten Love Songs der 80er Jahre Words von F. R. David Green check.svg
71 30. Okt. 2009 Die erfolgreichsten Film-Hits aller Zeiten[Anmerkung 2] Conquest of Paradise von Vangelis Green check.svg
72 06. Nov. 2009 Die erfolgreichsten deutschen Coversongs aller Zeiten Tränen lügen nicht von Michael Holm  
73 20. Nov. 2009 Die erfolgreichsten Downloadsongs aller Zeiten [6] Poker Face von Lady Gaga Green check.svg
74 27. Nov. 2009 Die erfolgreichsten Reunions aller Zeiten [7] Modern Talking  
75 04. Dez. 2009 Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2009[8] Poker Face von Lady Gaga Green check.svg
76 11. Dez. 2009 Die erfolgreichsten Rock-Pop Christmas-Songs aller Zeiten Hijo de la luna von Loona Green check.svg
77 08. Jan. 2010 Die erfolgreichsten Pop-Hymnen aller Zeiten A Song of Joy von Miguel Ríos Green check.svg
78 15. Jan. 2010 Die erfolgreichsten deutschen Alben der 90er – Made in Germany Over the Hump von The Kelly Family  
79 22. Jan. 2010 Die erfolgreichsten Pop-Pianohits aller Zeiten (Everything I Do) I Do It for You von Bryan Adams Green check.svg
80 29. Jan. 2010 Die längsten Karrieren der Chartgeschichte Paul Kuhn  
81 19. Mär. 2010 Die erfolgreichsten Pop-Duette aller Zeiten Stadt von Cassandra Steen und Adel Tawil Green check.svg
82 04. Juni 2010 Die erfolgreichsten Holidayhits aller Zeiten Mambo No. 5 von Lou Bega Green check.svg
83 29. Okt. 2010 Die erfolgreichsten Hits des neuen Jahrtausends Ein Stern (… der deinen Namen trägt) von DJ Ötzi und Nik P. Green check.svg
84 05. Nov. 2010 Die erfolgreichsten deutschen Lovesongs Ein Stern (… der deinen Namen trägt) von DJ Ötzi und Nik P. Green check.svg
85 12. Nov. 2010 Die Lieblingshits der Stars Come Back and Stay von Paul Young (Lieblingshit von Xavier Naidoo) Green check.svg
86 19. Nov. 2010 Die erfolgreichsten Coversongs der 80er Jahre Dance Little Bird von Electronica’s Green check.svg
87 26. Nov. 2010 Die erfolgreichsten One-Hit-Wonder II Beinhart von Torfrock Green check.svg
88 03. Dez. 2010 Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2010 Geboren um zu leben von Unheilig Green check.svg
89 10. Dez. 2010 Die erfolgreichsten Musical-Hits Daddy Cool von Boney M. aus dem Musical Daddy Cool Green check.svg
90 04. Mär. 2011 Die erfolgreichsten Synthie-Pop-Hits Allein Allein von Polarkreis 18[9] Green check.svg
91 11. Mär. 2011 Die erfolgreichsten Evergreens Over the Rainbow von Israel Kamakawiwoʻole[10] Green check.svg
92 18. Mär. 2011 Die erfolgreichsten Party-Hits des neuen Jahrtausends Heavy Cross von Gossip Green check.svg
93 01. Apr. 2011 Die erfolgreichsten neuen deutschen Rock-Pop-Hits Geboren um zu leben von Unheilig Green check.svg
94 08. Apr. 2011 Die erfolgreichsten Song-Girls aller Zeiten Marina von Rocco Granata Green check.svg
95 15. Apr. 2011 Die produktivsten Künstler aller Zeiten Peter Alexander und Madonna (gemeinsam Nr. 1)  
96 29. Juli 2011 Die erfolgreichsten Pop-Komponisten aller Zeiten Nicky Chinn und Mike Chapman Green check.svg
97 05. Aug. 2011 Die erfolgreichsten Solo-Trips aller Zeiten Michael Jackson Green check.svg
98 12. Aug. 2011 Die erfolgreichsten singenden Schauspieler aller Zeiten John Travolta  
99 02. Dez. 2011 Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2011 On the Floor von Jennifer Lopez feat. Pitbull Green check.svg
100 09. Dez. 2011 Deutschland wählt die Nr. 1 Earth Song von Michael Jackson Green check.svg
101 16. Dez. 2011 Die erfolgreichsten Greatest Hits-Alben aller Zeiten The Beatles 1962–1966 von den Beatles  
102 10. Feb. 2012 Die erfolgreichsten Hits der Welt[Anmerkung 3] I Will Always Love You von Whitney Houston Green check.svg
103 17. Feb. 2012 Die erfolgreichsten deutschen Sängerinnen Sarah Connor 3-fach-CD Yellow check.svg gemeinsam mit Sänger
104 24. Feb. 2012 Die erfolgreichsten deutschen Sänger Falco 3-fach-CD Yellow check.svg gemeinsam mit Sängerinnen
105 09. Mär. 2012 Die erfolgreichsten Überraschungshits aller Zeiten Ein Stern (...der deinen Namen trägt) von DJ Ötzi und Nik P.  
106 16. Mär. 2012 Die erfolgreichsten Werbesongs des neuen Jahrtausends Kuschel Song von Schnuffel Green check.svg
107 09. Nov. 2012 Die erfolgreichste Single der 80er Jahre Sun Of Jamaica von der Goombay Dance Band Green check.svg
108 16. Nov. 2012 Die erfolgreichsten Internet-Hits[Anmerkung 4] Apologize von OneRepublic
109 23. Nov. 2012 Die erfolgreichsten Rockhymnen aller Zeiten Another Brick in the Wall von Pink Floyd Green check.svg
110 30. Nov. 2012 Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2012 Ai Se Eu Te Pego! von Michel Teló Green check.svg
111 28. Dez. 2012 50 Jahre Charts – Die Alben My Fair Lady – Deutsche Originalaufnahme von Karin Hübner, Paul Hubschmid u. a.  
112 31. Dez. 2012 Die erfolgreichsten Fetenhits aller Zeiten I Was Made for Lovin’ You von KISS Green check.svg
113 01. Feb. 2013 Die erfolgreichste Single der 90er Jahre Time to Say Goodbye von Sarah Brightman und Andrea Bocelli Green check.svg
114 08. Feb. 2013 Die häufigsten Coversongs Last Christmas von Wham!
115 14. Juni 2013 Die erfolgreichste Single der deutschen Chartgeschichte[Anmerkung 5] Ein Stern (...der deinen Namen trägt) von DJ Ötzi und Nik P. Green check.svg, auch als 3-fach-CD
116 19. Juli 2013 Die erfolgreichsten Ballermann-Hits Ein Bett im Kornfeld von Jürgen Drews Green check.svg
117 03. Aug. 2013 Die erfolgreichsten deutschen Alben des neuen Jahrtausends Große Freiheit von Unheilig
118 10. Aug. 2013 Die erotischsten Musikvideos aller Zeiten Poker Face von Lady Gaga
119 17. Aug. 2013 Die erfolgreichsten Sänger des neuen Jahrtausends Eminem Green check.svg
120 24. Aug. 2013 Die erfolgreichsten Sängerinnen des neuen Jahrtausends Rihanna Green check.svg
121 29. Nov. 2013 Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2013 Scream & Shout von will.i.am und Britney Spears Green check.svg
122 27. Dez. 2013 50 Jahre Kassette Die drei ???
123 07. Mär. 2014 Die erfolgreichsten Dauerbrenner aller Zeiten Sky and Sand von Paul und Fritz Kalkbrenner [Anmerkung 6] Green check.svg [Anmerkung 1]
124 31. Mai  2014 Der erfolgreichste ABBA-Song aller Zeiten Fernando

Alben wurden in wenigen Fällen später neu aufgelegt bzw. erschienen ohne vorangegangene Show oder erst nachträglich.

Internationale Adaptionen[Bearbeiten]

  • Am 21. Juni 2009 startete die Sendung unter dem Titel „Chart Show“ beim griechischen Fernsehsender Alpha.

Die ultimative Chartshow in den Samplercharts[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Alle CD-Ausgaben der TV-Folgen platzierten sich innerhalb der Top 10 der Samplercharts.

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b Die CD hat den Namen Die erfolgreichsten Dauerbrenner. Zur gleichnamigen Sendung 2005 gab es keine CD
  2. Eine Ausgabe mit dem gleichen Namen gab es bereits im Oktober 2007, in der die Soundtracks und Alben ausgewertet wurden. In der Folge aus dem Jahr 2009 wurden dagegen nur die Single-Hits betrachtet.
  3. Der Titel musste in den deutschen, britischen und den US-Single-Charts Platz 1 belegt haben.
  4. Ausgewertet wurden Singles, deren Bekanntheitsgrad wesentlich durch das Internet gesteigert wurde, also auch solche, die bereits lange vor dem Erfolg im Internet erschienen sind. Maßgeblich für die Platzierung in der Sendung waren die Platzierungen in den deutschen Charts mit dem oben beschriebenen Bewertungs-Schema.
  5. Die Sendung hat denselben Namen wie die erste, hier wurden alle in der Zwischenzeit erschienenen Singles mit eingerechnet.
  6. Die Nummer Eins der Ausgabe Die erfolgreichsten Dauerbrenner von 2005 wurde durch neuere Dauerbrenner auf Platz 11 verdrängt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.rtl.de/cms/unterhaltung/tv-programm/show/die-ultimative-chartshow/synthie-pop-hits-download.html
  2. http://www.charts.de/song.asp?artist=Trans-X&title=Living+On+Video&cat=s&country=de
  3. http://www.rtl.de/cms/unterhaltung/tv-programm/show/die-ultimative-chartshow/synthie-pop-hits-download.html?limit=20&start=20
  4. http://www.charts.de/song.asp?artist=Jona+Lewie&title=You%27ll+Always+Find+Me+In+The+Kitchen+At+Parties&cat=s&country=de
  5. Die ultimative Silvesterparty – Die größten Après-Ski-Hits. Abgerufen am 14. Januar 2010 (deutsch).
  6. Die erfolgreichsten Downloadsongs aller Zeiten. Abgerufen am 14. Januar 2010 (deutsch).
  7. Die erfolgreichsten Reunions aller Zeiten. Abgerufen am 14. Januar 2010 (deutsch).
  8. Die erfolgreichsten Hits des Jahres 2009. Abgerufen am 14. Januar 2010 (deutsch).
  9. Die ultimative Chart Show: Synthie-Pop-Hits. Abgerufen am 5. März 2011 (deutsch)
  10. Die ultimative Chart Show: Die erfolgreichsten Evergreens. Abgerufen am 12. März 2011