Diego (Wrestler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eddie Colón Puerto RicoPuerto Rico
Primo WWE.jpg
Daten
Ringname(n) Eddie Colón
El Joven Maravilla
Primo Colón
Primo
Diego
Organisation WWE
Körpergröße 178 cm
Kampfgewicht 99 kg
Geburt 21. Dezember 1982
San Juan, Puerto Rico
Wohnsitz Tampa, Florida
Angekündigt aus San Juan, Puerto Rico
Trainiert von Carlos Colón, Sr.
Debüt 1999

Edwin Carlos „Eddie“ Colón (* 21. Dezember 1982 in San Juan, Puerto Rico) ist ein puerto-ricanischer Wrestler. Zurzeit ist er bei der WWE unter Vertrag.

Colón ist das jüngste Kind der Wrestlinglegende Carlos Colón und hat noch sechs Geschwister. Darunter Carlito, der ebenfalls als Wrestler tätig ist.

Karriere[Bearbeiten]

World Wrestling Council[Bearbeiten]

Colòn debütierte 1999 bei der Promotion World Wrestling Council, wo er in der Cruisergewichtdivision antrat. Seinen ersten Titel konnte er am 10. Februar 2001 erringen, als er Damian Steele um den WWC World Junior Heavyweight Champion-Titel besiegen durfte.

Im Jahr 2002 hielten Colón und sein Bruder Carlito kurzfristig den regionalen Tag Team-Titel. Nach dem Weggang seines Bruders durfte Colón nach mehreren Fehdenprogrammen insgesamt fünf Mal den höchsten Titel bei WWC halten.

WWE[Bearbeiten]

Ende 2006 unterschrieb Colòn bei World Wrestling Entertainment einen Entwicklungsvertrag und trat dort der Farmliga Florida Championship Wrestling bei.

Seit dem 23. Februar 2008 bildete Colón mit Eric Perez das Tag Team The Puerto Rican Nightmares. Zwischen Februar und Juli durften beide drei Mal den FCW Florida Tag Team Titel erringen.

Am 25. August 2008 gab Colón bei RAW sein offizielles WWE-Debüt, bei dem er Charlie Haas besiegen durfte.

Nachdem Colón bei RAW nur in einem Match eingesetzt wurde, wechselte er zum SmackDown!-Roster, wo er mit seinem Bruder Carlito zum Tag Team The Colòns zusammengeschlossen wurde. In ihrem ersten Match, das am 12. September stattfand, durften beide die WWE Tag Team Champions Curt Hawkins & Zack Ryder besiegen und zwei Wochen später durfte Colón mit seinem Bruder die Titel erringen.

2009 wurden die Colòns in ein Fehdenprogramm mit den World Tag Team Champions John Morrison & The Miz eingebunden, das seinen Abschluss bei WrestleMania 25 fand. Dieses Match durften die Colóns gewinnen, die damit offiziell die ersten Unified WWE Tag Team Champions der WWE Geschichte wurden.

Am 15. April 2009 wurden die Colòns im Rahmen der WWE Draft zu RAW gewechselt. Am 28. Juni 2009 mussten sie beim PPV The Bash ihren Titel in einem Triple-Threat-Match an Chris Jericho & Edge abgeben, in dem auch Cody Rhodes & Ted DiBiase beteiligt waren. Nach einem verlorenen Rückmatch band man beide Brüder in einem gegenseitigen Fehdenprogramm ein, dessen Ausgang für Colón entschieden wurde.

Ab September 2010 trat Colón als Pro bei NXT für AJ auf, die den dritten Platz belegte.

Seit dem 8. November 2011 bildet er mit seinem Cousin Orlando Colón, der als Epico auftritt, ein Tag Team, mit Rosa Mendes an ihrer Seite. Am 15. Januar 2012, bei einer Houseshow des RAW-Rosters, gewannen sie von Air Boom (Kofi Kingston & Evan Bourne) die WWE Tag Team Championship. Den Titel verloren sie bei RAW am 30. April 2012 an R-Truth und Kofi Kingston.

Seit dem 30. September 2013 tritt er als Diego im Tag-Team Los Matadores auf.

Primo (links) und Carlito als Tag Team Champions.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 5x WWC Puerto Rico Heavyweight Champion
  • 6x WWC Universal Heavyweight Champion
  • 5x WWC World Junior Heavyweight Champion
  • 1x WWC World Tag Team Champion (mit Carlito)
  • !Bang!
  • 1x !Bang! Television Tag Team Champion (mit Carlos Colòn)
  • 3x FCW Florida Tag Team Champion (mit Eric Perez)
  • PWI wählte ihn zum #163/500 besten Wrestler (2009)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eddie Colón – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien