Diego Gelmírez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diego Gelmírez (* vermutlich um 1069; † 1149) war der erste Erzbischof von Santiago de Compostela.

Leben[Bearbeiten]

Diego Gelmírez war der Sohn eines galicischen Adligen, der zur Verteidigung der Küste gegen die Normannen nach Iria Flavia abkommandiert war. Nach der grundlegenden Ausbildung an der Kathedralschule in Santiago de Compostela studierte Gelmírez Geisteswissenschaften und begann eine Karriere im Klerus als Kanonikus. Sie entwickelte sich derart rasch, dass er 1096 die Administration der bischofslosen Compostelaner Diözese übernimmt. 1101 wird er zum Bischof geweiht, 1124 zum Erzbischof.

Diego Gelmírez initiierte diverse Prozesse oder führte sie mit großer Energie fort. Dazu gehörten staatsrechtliche Aktionen großen Stils genauso wie die Organisation der Verteidigung gegen die Normannen und die permanente Erhöhung seines Einfluss' in Rom. Er wirkte erfolgreich auf die Ernennung Santiagos zum Erzbistum hin. Dito war er Mentor des späteren Alfonso VII. Auf Gelmírez' Auftrag hin wurde die Historia Compostellana verfasst, die erste compostelanische Bistumsgeschichte.

Wichtigstes heute zu besichtigendes Zeugnis von Bischof Diego Gelmírez ist jedoch die Kathedrale in Santiago, deren Bau sein Vorgänger Diego Pelayez begonnen hatte. Gelmírez trieb ihren Bau mit großer Energie voran. 1120 wurde Santiago Erzbischofssitz, und der Erzbischof Diego Gelmirez wurde zum päpstlichen Legaten ernannt.

Dass soviel energisches Tun nicht immer auf Gegenliebe stieß, zeigen seine zeitweilige Exkommunikation und ein Aufstand der Compostelaner Bürger im Jahre 1117, bei dem das Nordportal der Kathedrale in Flammen aufging und komplett zerstört wurde.

Literatur[Bearbeiten]

  • Anselm Gordon Biggs: Diego Gelmirez, first archbishop of Compostela., Washington, D.C., Catholic Univ. of America Press, 1949 (Dissertation)
  • Helmut Domke: Spaniens Norden. Prestel, München 1973, ISBN 3791302809
  • R. A. Fletcher : Saint James's Catapult: The Life and Times of Diego Gelmirez of Santiago De Compostela, Clarendon Press 1984, ISBN 0198225814
  • Rolf Legler: Sternenstraße und Pilgerweg, Der Jakobs-Kult von Santiago de Compostela. Wahrheit und Fälschung, Gustav Lübbe Verlag 1999, Bergisch Gladbach, ISBN 3-7857-0976-5
  • Ludwig Vones: Die „Historia Compostellana“ und die Kirchenpolitik des nordwestspanischen Raumes: 1070 - 1130; ein Beitrag zur Geschichte der Beziehungen zwischen Spanien und dem Papsttum zu Beginn des 12. Jahrhunderts. Köln; Wien: Böhlau 1980 ISBN 3-412-02380-9

Weblinks[Bearbeiten]