Dieter Brosz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieter Brosz

Dieter Brosz (* 12. November 1968 in Wien) ist ein österreichischer Politiker (Grüne) und seit 1999 Abgeordneter zum Nationalrat. Brosz ist Sport- und ORF-Sprecher des Grünen-Parlamentsklubs.

Ausbildung und beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Dieter Brosz besuchte zwischen 1975 und 1979 die Volksschule in Trumau und wechselte danach an das Gymnasium in Baden bei Wien. 1983 wechselte Brosz an die Handelsakademie in Baden, die er 1988 mit der Matura abschloss. Sein 1988 und bis 1993 betriebenes Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien konnte Brosz nur im ersten Abschnitt abschließen. Parallel zu seinem Studium arbeitete Brosz zwischen 1991 und 1992 als Mietrechtsberater. 1993 wurde er geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Grünen Bildungswerkstatt Niederösterreich, für die er bis 1999 arbeitete.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Zwischen 1989 und 1990 war Brosz zunächst Landesfinanzreferent der Grünen Niederösterreich und zwischen 1993 und 1999 hauptberuflich als geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Grünen Bildungswerkstatt NÖ angestellt. Seit 1998 ist Brosz Vorsitzender des Landesausschusses der Grünen Niederösterreich und seit 1999 Mitglied im Bundesvorstand der Grünen Bildungswerkstatt. Seit dem 29. Oktober 1999 vertritt Brosz die Grünen im Nationalrat. Von 1999 bis 2008 war Brosz Bildungs-, Jugend- und Sportsprecher, seit 2008 ist er ORF- und Sportsprecher.

In der Legislaturperiode bis 2013 ist er Mitglied in folgenden Ausschüssen: Unterausschuss des Unterrichtsausschusses, Geschäftsordnungsausschuss, Immunitätsausschuss, Ausschuss für Sportangelegenheiten, Unterrichtsausschuss.[1]

Brosz gilt als Parteistratege und wichtiger Vertrauensmann des ehemaligen Bundessprechers Alexander Van der Bellen.[2]

Privates[Bearbeiten]

Brosz ist verheiratet und hat zwei Kinder (* 1998 bzw. 1999).

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Website des Österreichischen Parlaments-Ausschüsse
  2. Grüne Personalfragen. In: Der Standard. 8. Oktober 2008
  3. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF; 6,9 MB)