Dieter Schulte (Fußballtrainer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Dieter Schulte
Spielerinformationen
Geburtstag 18. Dezember 1938
Geburtsort DortmundDeutschland
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
TV Preussen Werl
FC Schalke 04
Alemannia Aachen
FC Schalke 04
ETB Schwarz-Weiß Essen
Freiburger FC
Los Angeles
Stationen als Trainer
1977
1978
1980–1981
1981–1982
FC Bayern München (Co-Trainer)
Eintracht Frankfurt (Co-Trainer)
SpVgg Fürth
1. FC Saarbrücken
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Dieter Schulte (* 18. Dezember 1938 in Dortmund) ist ein deutscher Fußballtrainer.

Schulte spielte bei TV Preussen Werl, FC Schalke 04, Alemannia Aachen, ETB Schwarz-Weiß Essen und dem Freiburger FC, bevor er für acht Jahre als Profi in Los Angeles spielte. Dort erwarb er das Sportlehrer-Diplom.

Nach seiner Rückkehr 1976 war er im Jahr 1977 Assistent unter Dettmar Cramer beim FC Bayern München. Im Folgejahr wechselte er zur Eintracht Frankfurt, um dort als Assistent von Otto Knefler zu trainieren. Im März 1980 bestand Schulte die Prüfung zum Fußball-Lehrer.[1] Ab Juli 1980 trainierte er die SpVgg Fürth, im Anschluss den 1. FC Saarbrücken bis 1982.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. kicker Sonderheft 1980/81