Digital Terrain Elevation Data

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Digital Terrain Elevation Data (DTED; deutsch Digitale Geländeerhebungsdaten) ist ein digitales Geländemodell in einem Raster mit gleichmäßigen Abständen.

Sie entsprechen den Geländedaten des USGS, wurden aber von der National Geospatial-Intelligence Agency (NIMA), der heutigen NGA für militärische Zwecke entworfen.

Die DTED-Dateien basieren auf Angaben der geographischen Länge und Breite in WGS84 und sind in 1°-Pakete aufgeteilt, die wiederum in einzelne Zellen mit festen Dimensionen unterteilt sind. Jeder Zelle ist ein Höhenwert zugeordnet. Die DTED-Stufe gibt die Zellengröße an:

  • in DTED-0 beträgt die Zellenausdehnung 30 Bogensekunden (arc-seconds), was etwa 1 km entspricht
  • in DTED-1 ist die Zellenweite 3 Bogensekunden (oder etwa 100 Meter)
  • in DTED-2 ist die Zellenweite 1 Bogensekunde (etwa 30 Meter)

Die DTED-0-Daten haben einen Umfang etwa 2 GigaByte (komprimiert etwa 800 MegaByte) und können auf den NGA-Seiten frei heruntergeladen werden. Höhere DTED-Stufen sind nicht frei verfügbar.

Das DTED-Datenformat ist in der „U.S. Military Specification Digital Terrain Elevation Data (DTED) MIL-D-89020B“ beschrieben.

Ergänzt werden die Geländedaten durch Digital Feature Analysis Data, eine Sammlung digitaler kartographischer Daten der US-amerikanischen Defense Mapping Agency (DMA, heute aufgegangen in der NGA).

Siehe auch[Bearbeiten]

  • SRTM-Geländemodell-Daten sind ebenfalls frei verfügbar und bieten eine höhere Genauigkeit (1–3 Bogensekunden)

Weblinks[Bearbeiten]