Dimitri Ladischensky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dimitri Ladischensky (* 1972 in Hamburg) ist ein dänischer Journalist und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Ladischensky studierte Germanistik, Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Freiburg, Kopenhagen und Berlin mit dem Abschluss als M.A. Von 1998 bis 2000 absolvierte er die Deutsche Journalistenschule in München.[1] Von 200 bis 2001 arbeitete er als Autor für GEO Saison. Seit 2001 ist er Redakteur bei der Zeitschrift mare und betreut das Ressort Reisen und Genuss.[2] Für seine Reportage Das Dilemma des Commandante über einen Küstenwächter auf der Insel Lampedusa, erschienen in mare-Heft 49, wurde Ladischensky mehrfach ausgezeichnet. Schüler am Gymnasium Paulinum und weiterer Schulen in Nordrhein-Westfalen unter der Leitung von Barbara Kemmler vom Cactus Junges Theater setzten sie 2011 zur Theater-Musik-Collage mit dem Titel „Third Class Titanic“ um.[3][4] Für die Reportage Elender Staub über politische und ökologische Probleme in Usbekistan, 2004 in mare veröffentlicht, erhielt er die CNN-Auszeichnung „Journalist of the Year 2005“.[5]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Absolventen der Deutschen Journalistenschule
  2. Pressemitteilung (PDF; 17 kB) der Deutschen Bischofskonferenz vom 18. Juli 2011
  3. Marie Rövekamp: Küstenwächter in der Bredouille. In: Westfälische Nachrichten vom 1. Juli 2011
  4. „Third Class Titanic“: Ergreifendes Schultheater im Paulinum auf der Seite des Gymnasiums Paulinum
  5. Doris Priesching: „Mut zur unspektakulären Wirklichkeit“. In: Der Standard online vom 28. November 2005
  6. Träger des Hanse-Mieth-Preises
  7. Gewinner 2005, Reiter „Alumni/Print“
  8. CNN Journalist Award, Pressemitteilung vom 16. November 2006
  9. Axel-Springer-Preis, Preisträger Printmedien 1991–2011
  10. Juryentscheidung über die Auszeichnung Prädikat WERTvoll in der Kategorie „Printmedien“ (PDF; 17 kB)
  11. Katholischer Medienpreis 2011, Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands