Dimokratiko Komma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Das Dimokratiko Komma (griechisch Δημοκρατικό Κόμμα, DIKO, Demokratische Partei) ist eine zentristische Partei in der Republik Zypern. Der Sitz der Partei ist in Nikosia. 1976 wurde DIKO von Spyros Kyprianou gegründet. 2000 folgte Tassos Papadopoulos als Parteivorsitzender, der Präsident der Republik Zypern von 2000 bis 2006 war.

DIKO ist die drittgrößte Partei im Repräsentantenhaus und verfügt seit den Wahlen vom 22. Mai 2011 über 9 von insgesamt 56 Sitzen im Parlament. Seit 2006 ist Marios Karoyian Parteivorsitzender. Im Europäischen Parlament war DIKO bis zur Europawahl 2009 Mitglied in der liberalen Fraktion ALDE, schloss sich danach jedoch der sozialdemokratischen Fraktion S&D an.

Parteivorsitzende[Bearbeiten]

  • 1976–2000: Spyros Kyprianou
  • 2000–2006: Tassos Papadopoulos
  • 2006–0000: Marios Karoyian

Weblinks[Bearbeiten]