Dinkel (Vechte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dinkel (Fluss))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dinkel
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Quellgebiet der Dinkel bei Rosendahl-Holtwick

Quellgebiet der Dinkel bei Rosendahl-Holtwick

Daten
Gewässerkennzahl DE: 92864
Lage Deutschland, Niederlande
Flusssystem Rhein
Abfluss über Vechte → Zwarte Water → IJsselmeer → Nordsee
Quelle Südlich von Holtwick
51° 59′ 12″ N, 7° 7′ 43″ O51.9866666666677.128587
Quellhöhe ca. 87 m ü. NN[1]
Mündung Bei Neuenhaus in die Vechte52.5073888888896.96317Koordinaten: 52° 30′ 27″ N, 6° 57′ 47″ O
52° 30′ 27″ N, 6° 57′ 47″ O52.5073888888896.96317
Mündungshöhe 17 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 70 m
Länge 89 km[2]
Einzugsgebiet 642,73 km²[3]

Der Fluss Dinkel ist ein 89 km langer Zufluss der Vechte, der von Deutschland in die Niederlande und dann wieder nach Deutschland fließt. Er ist nicht identisch mit dem Bach Dinkel im Landkreis Vechta, nach dem die Stadt Dinklage benannt ist.

Flusslauf[Bearbeiten]

Die Dinkel entspringt in Nordrhein-Westfalen im westlichen Münsterland im Kreis Coesfeld zwischen Ahaus und Coesfeld in der Gemeinde Rosendahl. Dort liegt ihre Quelle im Ortsteil Holtwick.

Aus rund 80 m Höhe fließt sie von dort aus zuerst westsüdwestlich in Richtung Gescher – wo sie für etwa 3 km die Gemeindegrenze von Rosendahl bildet – sowie zur A 31 und dann parallel zu dieser in nördlicher Richtung nach Legden und Heek. Nach Unterqueren der Bundesautobahn erreicht sie etwas weiter nordwestlich Gronau. Im Gronauer Stadtgebiet wurde sie vor allem für die Zwecke der örtlichen Textilbetriebe mehrfach begradigt. Hinter Gronau passiert die Dinkel die deutsch-niederländische Grenze, fließt unbegradigt durch eine reizende Landschaft im Gebiet der Gemeinden Losser und Denekamp und gelangt nordöstlich von Ootmarsum wieder auf deutsches Gebiet, in die Niedergrafschaft Bentheim in Niedersachsen. Am nördlichen Stadtrand von Neuenhaus mündet sie in die Vechte.

Länge[Bearbeiten]

Die Dinkel ist insgesamt 89,0 km lang.

  • Deutschland - 41 km in Nordrhein-Westfalen
  • Niederlande - 46 km
  • Deutschland - 9 km in Niedersachsen

Einzugsgebiet[Bearbeiten]

Das Einzugsgebiet der Dinkel umfasst 650 km² Fläche.

Orte[Bearbeiten]

Nebenflüsse[Bearbeiten]

und zahlreiche kleine Bäche ohne Namensbezeichnung

Kanäle[Bearbeiten]

Beim niederländischen Denekamp kreuzt der Nordhorn-Almelo-Kanal in West-Ost-Richtung. Dieser Kanal wird nicht mehr für die Schifffahrt benutzt. Seine Ufer werden, vor allem auf niederländischem Staatsgebiet, als Naturgebiet (ökologischer Verbindungsstreifen) entwickelt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Topografische Karte 1:25.000
  2. Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW
  3. Gewässersteckbrief Dinkel - PDF, 183 KB