Dinos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Gefäß. Für weitere Bedeutungen der Worte Dinos und Deinos, siehe Dinos (Begriffsklärung).
Dinos-Untersatz des Antiphon-Malers, um 490 v. Chr., in Pomarico gefunden
Dinos eines unbekannten attischen Malers, um 540 v. Chr., Louvre (Cp 11243)

Als Dinos bezeichnet man in der Klassischen Archäologie ein großes Gefäß mit halbkugeligem Körper aus Ton oder Metall, der in der Regel auf einem Untersatz steht. Der Dinos wurde zum Mischen von Wasser und Wein genutzt.

In den antiken Schriftquellen wird ein Trinkgefäß mit der Bezeichnung Deinos oder Dinos erwähnt, dessen Form mit der eines menschlichen Kopfes verglichen wurde, sich im archäologischen Material aber nicht genau identifizieren lässt. Die Bezeichnung Dinos ist demnach in der modernen Archäologie eher falsch, richtiger ist die ebenfalls gebräuchliche Bezeichnung Lebes.

Weblinks[Bearbeiten]