Diogenes Quartett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Diogenes Quartett ist ein deutsches Streichquartett mit Sitz in München. Es wurde im Jahr 1996 gegründet und fand 2002 zu seiner heutigen Besetzung. Wichtige Impulse in seiner künstlerischen Entwicklung erhielt es unter anderem durch Mitglieder des Amadeus-Quartetts und des LaSalle Quartetts. Neben einer regen Konzerttätigkeit und verschiedenen CD-Produktionen gehören auch eine eigene Konzertreihe (gemeinsam mit dem Pianisten Andreas Kirpal) und das Engagement in regelmäßigen Kinderkonzerten zur Arbeit des Ensembles.

Mitglieder[Bearbeiten]

Diskographie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]