Dip Prasad Pun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dip Prasad Pun (CGC) (* 1981) ist ein britischer Gurkha im Rang eines Sergeant. Er erhielt 2012 die als erster nepalesischer Soldat im Dienst der Britischen Krone die Tapferkeitsmedaille Conspicuous Gallantry Cross, die zweithöchste Auszeichnung der Britischen Streitkräfte.

Pun erwehrte sich alleine einer Attacke von mindestens einem Dutzend Taliban-Kämpfer in Afghanistan. Pun war alleine als Wache an einem Checkpoint nahe Babaji in der Provinz Helmand am 17. September 2011. Um den Angriff abzuwehren feuerte er mehr als 400 Schuss ab, warf 17 Handgranaten und brachte eine M18 Claymore zur Explosion, die zwei Taliban-Angreifer tötete. Als ein letzte Angreifer versuchte seine Position zu erklimmen, hatte seine Waffe Ladehemmung und er erschlug ihn mit der Dreibein seines MG. Er rettete damit das Leben seiner Kameraden, die sich innerhalb des Checkpoints befanden.[1]

Pun stammt aus West-Nepal. Auch Puns Vater und Großvater dienten bereits in der britischen Armee.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.thehimalayantimes.com/fullNews.php?headline=Gurkha+gets+UK%C2%B4s+2nd+highest+medal+for+bravery&NewsID=281321