Dipperu-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dipperu-Nationalpark
Braunkopfkakadu (Calyptorhynchus lathami)
Braunkopfkakadu (Calyptorhynchus lathami)
Dipperu-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
-21.938055555556148.71527777778Koordinaten: 21° 56′ 17″ S, 148° 42′ 55″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Waldland, Feuchtgebiete, Auwald
Nächste Stadt: Coppabella (am Peak Downs Highway)
Fläche: 111 km² [1]
Gründung: 1969 [2]
i2i3i6

Der Dipperu-Nationalpark (engl.: Dipperu National Park) ist ein Nationalpark im Osten des australischen Bundesstaates Queensland.

Der Park dient ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken und ist für die Öffentlichkeit gesperrt.

Lage[Bearbeiten]

Er liegt 754 Kilometer nordwestlich von Brisbane und 70 Kilometer südwestlich von Mackay.[3]

In der Nachbarschaft liegen die Nationalparks Homevale und Kelvin.

Geländeformen[Bearbeiten]

Das Parkgelände liegt in einer sanft gewellten Ebene, die Seehöhen von 160 bis 185 Metern erreicht. Wichtigster Wasserlauf ist der Bee Creek am westlichen Rand des Parks, der zum Einzugsgebiet des Fitzroy River gehört. Daneben gibt es viele dauernd mit Wasser gefüllte kleine Seen und Feuchtgebiete.[4]

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Im Park wird die größte und am wenigsten veränderte Vegetationsfläche der Bioregion Brigalow Belt North geschützt. Subtropischer Regenwald und ausgedehnte Feuchtgebiete sind typisch für diese Region. Daneben gibt es in größerem Umfang Eukalyptuswaldland und Akazien, sowie Auwald entlang des Bee Creek.[4] Drei bedrohte oder geschützte Baumarten werden aufgeführt: Solanum adenophorum, Black-Ironbox-Eukalyptus (Eucalyptus raveretiana) und Macropteranthes leiocaulis.[4]

Über 120 Vogelarten, darunter der Braunkopfkakadu (Calyptorhynchus lathami), 34 Reptilienarten und neun Amphibienarten sind in dem Park heimisch, der eine Insel in einer ansonsten trockenen und von natürlicher Vegetation befreiten Ebene darstellt.[4].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  2. Australian Government - CAPAD 1997 (MS Excel; 93 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  3. Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 10
  4. a b c d Dipperu National Park (Scientific) – Management Plan 2011. Queensland Parks and Wildlife Service. Dept. of Environment and Resource Management. Government of Queensland (PDF; 878 kB)