Dirk Heidemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirk Heidemann

Dirk Heidemann (* 18. April 1961 in Berlin) ist ein deutscher ehemaliger Turniertänzer, Fotomodell, Autor, Tanzsporttrainer und Choreograf.

Leben[Bearbeiten]

Heidemann war mehrfacher Jugendmeister und Deutscher Vizemeister der A-Klasse Latein. Mit 17 Jahren wechselte er zu den Profis und erreichte 1993 das Finale der Kür-Weltmeisterschaft in den lateinamerikanischen Tänzen.

Er ist Trainer mehrerer Weltmeisterpaare, führte als Verbandstrainer des Deutschen Tanzsportverbandes unter anderem Christoph Kies und Blanca Ribas Turon zur Weltmeisterschaft.

Zwischen 2006 und 2011 war er in seiner Aufgabe als Choreograf in mehreren Casting-Shows (You Can Dance bei Sat.1, Deutschland sucht den Superstar bei RTL, Das Hochzeitsschiff in der ARD) auch im Fernsehen präsent. Des Weiteren ist er Verfasser einiger Artikel über Tanzturniere und Professor für Tanzsport an der Sportuniversität von Zheng Zhou, China.

Am 18. April 2011 erhielt Dirk Heidemann die Trainer-Ehrennadel des Deutschen Tanzsportverbandes.

Die World Dancesport Federation (WDSF) beauftragte Dirk Heidemann im März 2013, die Choreografie eines Flashmobs für die World Dancesport Games 2013 in Kaoshiung, Taiwan zu erstellen. Dirk Heidemann wählte den Song Stamp Your Feet der damals kurz zuvor verstorbenen Sängerin Donna Summer. Im April 2013 wurde ein Video in Sant Cugat, Spanien gedreht. Dirk Heidemann ist dort selbst als Tänzer zu sehen. Der Flashmob wurde bei der Eröffnungsveranstaltung mit großem Erfolg vorgestellt. Bei der Abschlussveranstaltung tanzten ca. 6.500 Athleten Stamp your Feet vor laufenden TV-Kameras. Stamp your Feet gilt heute als einer der größten Flashmobs der Welt.

Er lebt in Berlin.

Autogrammkarte von Dirk Heidemann

Weblinks[Bearbeiten]