Dirty Bass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirty Bass
Studioalbum von Far East Movement
Veröffentlichung 21. Mai 2012
Aufnahme 2011–2012

Labels

Formate

Genre Hip Hop, Electro, Dance, Electro House

Anzahl der Titel

  • 12
  • 18 (Deluxe-Edition)
Laufzeit 42:09
  • 62:08 (Deluxe-Edition)

Produktion

Chronologie
Free Wired
(2010)
Dirty Bass
Singleauskopplungen
28. Februar 2012 Live My Life
10. Mai 2012 Dirty Bass
21. Juni 2012 Turn Up the Love
15. Juli 2012 Where the Wild Things Are

Dirty Bass ist das vierte Studioalbum der amerikanischen Hip-Hop Gruppe Far East Movement. Es wurde am 21. Mai 2012 vom Label Interscope Records veröffentlicht. Musikalisch ist es vor allem durch Hip Hop und Electro geprägt.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Dirty Bass (feat. Tyga) – 3:29
  2. Live My Life (feat. Justin Bieber) – 3:57
  3. Where the Wild Things Are (feat. Crystal Kay) – 3:42
  4. Turn Up the Love (feat. Cover Drive) – 3:16
  5. Flossy (feat. My Name Is Kay) – 3:33
  6. If I Die Tomorrow (feat. Bill Kaulitz) – 4:07
  7. Ain't Coming Down (feat. Sidney Samson & Matthew Koma) – 3:34
  8. Candy (feat. Pitbull) – 3:58
  9. Fly With U (feat. Cassie) – 3:30
  10. Change Your Life (feat. Flo Rida & Sidney Samson) – 3:39
  11. Little Bird – 3:08
  12. Live My Life (Party Rock Remix) (feat. Justin Bieber & Redfoo) – 4:16

(Deluxe-Edition)

  1. Show Me Love (feat. Alvaro) – 3:51
  2. Basshead (feat. YG) – 3:48
  3. Shake Ya Rump – 3:21
  4. Lights Out (Go Crazy) (mit Junior Caldera & Natalia Kills) – 3:10
  5. Like A G6 (feat. The Cataracs & Dev) – 3:38
  6. Rocketeer (feat. Ryan Tedder) – 3:31

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Album[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DE AT CH UK US
2012 Dirty Bass 95
(1 Wo.)
78
(2 Wo.)
190
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Mai 2012

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DE AT CH UK US
2012 Live My Life
Dirty Bass
8
(17 Wo.)
20
(14 Wo.)
6
(17 Wo.)
7
(6 Wo.)
21
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Februar 2012
(feat. Justin Bieber & Remix mit Redfoo)
Dirty Bass
Dirty Bass
Erstveröffentlichung: 10. Mai 2012
(feat. Tyga)
Turn Up the Love
Dirty Bass
55
(4 Wo.)
13
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juni 2012
(feat. Cover Drive)
Change Your Life
Dirty Bass
91
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Oktober 2012
(feat. Flo Rida & Sidney Samson)

Andere Lieder in den Charts[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
CAN
2012 Lights Out (Go Crazy)
Dirty Bass
85
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Mai 2011
(mit Junior Caldera und Natalia Kills)

Weblinks[Bearbeiten]