Discipline (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Discipline
Allgemeine Informationen
Genre(s) Hardcore Punk, Oi!
Gründung 1990
Website http://www.discipline.nl/
Aktuelle Besetzung
Gesang
Merijn Verhees [1]
Gitarre
Erik Wouters
Gitarre
Dave Moors
Bass
Carlo Geerlings
Schlagzeug
Joost Strijbos
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Joost De Graaf
Gitarre
Hugo Geerlings

Discipline ist eine niederländische Band, deren Musik in die Richtung des Hardcore Punk geht. Ihre Version des Hardcore ist allerdings deutlich vom Oi Punk beeinflusst, sie selbst bezeichnen ihre Musik daher als „Street Rock'n'Roll“. Die Band aus Eindhoven existiert seit zirka 1990. Sie bestand vorher in einer anderen Zusammensetzung und hat unter einem anderen Namen Musik gemacht, allerdings haben sie erst 1995 ihr erstes Demotape mit 5 Tracks aufgenommen.

2005 waren sie als Supportband der Böhsen Onkelz zu Gast auf dem Eurospeedway Lausitz, als diese ihr Abschiedskonzert „Vaya con Tioz“ gaben.

Nachdem im Juli 2010 der Sänger Joost de Graaf wegen Verdacht des Mordes an seiner Frau verhaftet wurde, hat die Band alle Konzerte in diesem Jahr abgesagt.[2][3][4] Zwischenzeitlich ist der zum Zeitpunkt des Mordes drogenkranke de Graaf zu 13 Jahren Haft verurteilt worden [5]. Demnach hat er im Streit seine Lebensgefährtin mit einem Hammer erschlagen und anschließend einen Selbstmordversuch unternommen, bei dem es zu einer größeren Gasexplosion kam, die er überlebte.

Seit 2012 gehen sie mit ihrem neuen Sänger Merijn Verhees wieder auf Tour.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1995: Stompin' Crew EP
  • 1996: Guilty as Charged
  • 1998: Bulldog Style
  • 1999: Skinhead & Proud (EP-Collection)
  • 1999: Nice boys finish last
  • 2000: Love thy Neighbor
  • 2000: Hooligans Heaven EP
  • 2002: Saints & Sinners
  • 2002: Everywhere we Go (Best-Of)
  • 2002: Working Class Heroes (Live-Split mit Agnostic Front)
  • 2003: Rejects of Society (Best-Of)
  • 2004: 100 % Thug Rock (Split mit Argy Bargy)
  • 2005: Downfall of the Working Man
  • 2008: Old Pride, New Glory
  • 2009: Anthology (Best-Of)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] Discipline Facebook-Seite
  2. Discipline-Sänger wegen Mordverdacht verhaftet auf motor.de
  3. Discipline sagen alle Konzerte ab auf o-f-t.de
  4. Veldhovense al voor de brand omgebracht auf ED.nl
  5. Dertien jaar cel voor doodslaan Linda Manders – Artikel zur Verurteilung von de Graaf

Weblinks[Bearbeiten]