Enterprise-Klasse (Bohrschiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Discoverer Clear Leader)
Wechseln zu: Navigation, Suche

p1

Enterprise-Klasse
Schiffsdaten
Schiffsart Bohrschiff
Reederei Transocean
Bauwerft Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering, Korea
Bauzeitraum 2007 bis 2010
Gebaute Einheiten 5
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
254,40 m (Lüa)
240,00 m (Lpp)
Breite 38,00 m
Seitenhöhe 19,00 m
Tiefgang max. 13,00 m
Vermessung 65.573 BRZ / 19.672 NRZ
Maschine
Maschine 6 × Elektromotoren
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
33.000 kW (44.868 PS)
Geschwindigkeit max. 12 kn (22 km/h)
Energie-
versorgung
6 × Dieselmotoren (MAN B&W 14V32/40)
Generator-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
42.000 kW (57.104 PS)
Propeller 6 × Rolls-Royce-Azimuth-Thruster
Transportkapazitäten
Ausstattung
Bohrtiefe

12.191 m

Sonstiges
Klassifizierungen

Det Norske Veritas

Daten

Discoverer Clear Leader[1]

Die Enterprise-Klasse sind eine aus fünf Einheiten bestehende Klasse von Bohrschiffen des Unternehmens Transocean.[2] Die Schiffe fahren unter der Flagge der Marshallinseln.

Technik[Bearbeiten]

Die Schiffe sind 255 Meter lang, 38 Meter breit und haben 13 Meter Tiefgang. Sie sind für Wassertiefen bis 3657 Meter konzipiert und haben eine Bohrkapazität von bis zu einer Tiefe von 12.191 Meter.

Die Schiffe sind mit vier Elektro-hydraulischen Kranen ausgestattet, die jeweils bis zu 100 Tonnen heben können. Die Auslage der Krane beträgt 7,8 bis 45 Meter.

Der Antrieb erfolgt dieselelektrisch über sechs elektrisch angetriebene Azimuth-Propellergondeln von Rolls-Royce. Die Stromerzeugung übernehmen sechs Vierzehnzylinder-Dieselmotoren vom Typ MAN B&W 14V32/40 mit jeweils 7.000 kW Leistung, die sechs LDW-Siemens-Generatoren vom Typ S5E 1250-10SE+WK mit jeweils 6.456 kW Leistung antreiben. Als Notstromaggregat fungiert ein Dieselmotor vom Typ MAN B&W 7L27/38 mit 2.310 kW Leistung, der einen Hyundai-Generator mit 2.100 kW Leistung antreibt.

Die Schiffe besitzen ein System zur dynamischen Positionierung (DP).

An Bord können bis zu 200 Personen untergebracht werden.

Die Schiffe[Bearbeiten]

Enterprise-Klasse
Bauname Baunummer Ablieferung IMO-Nummer Umbenennungen und Verbleib
Discoverer Clear Leader 3501/5903 März 2009 9386122
Discoverer Americas 3502/5904 August 2009 9400057
Discoverer Inspiration 3503/5905 Oktober 2009 9409936
Discoverer Luanda 3504/5906 März 2010 9456068
Discoverer India 3505/5908 August 2010 9521215

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Registereintrag des Schiffes, Det Norske Veritas
  2. Discoverer Clear Leader, The Fleet, Transocean. Abgerufen am 30. August 2013.

Weblinks[Bearbeiten]