Disharmonic Orchestra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disharmonic Orchestra
Allgemeine Informationen
Genre(s) Death Metal, Grindcore (1987 - 1990); Progressive Death Metal (1992), Avant-Garde Metal (1994, 2002-)[1]
Gründung 1987
Auflösung 1994
Neugründung 2001
Website http://www.disharmonic.com
Gründungsmitglieder
Gesang, E-Gitarre
Patrick Klopf
Martin Messner
Aktuelle Besetzung
Gesang,E-Gitarre
Patrick Klopf
Herwig Zamernik (1988 - 2008)
Schlagzeug
Martin Messner
Hoimar Wotowa (seit 2008)

Disharmonic Orchestra ist eine österreichische Death Metal-/Grindcore-Band. Gegründet wurde sie 1987 in Klagenfurt. Zuerst wurden zwei Demos veröffentlicht. Der Durchbruch gelang ihnen aber nach einem Auftritt mit Pungent Stench als Hauptgruppe, welcher ihnen einen Plattenvertrag mit Nuclear Blast im Jahre 1989 einbrachte. Die erste Platte war eine gemeinsame mit der österreichischen Band Pungent Stench, welche ebenfalls bei Nuclear Blast unter Vertrag stand. Später veröffentlichten sie zwei eigenständige Alben unter dem Label Nuclear Blast. Für das Dritte Album wurden sie von Steamhammer unter Vertrag genommen.

Die Alben klingen allesamt sehr unterschiedlich. Die Band nahm eine Auszeit im Jahre 1994. Diese Pause dauerte bis 2002, als sie zuerst einmal ihr Debüt-Album Expositionsprophylaxe nochmals in einer neuen Auflage heraus gaben. Das neueste Album heißt Ahead.

Diskografie[Bearbeiten]

  • The Antithesis (Demo, 1987)
  • The Unequalled Visual Response Mechanism (Demo, 1988)
  • Requiem for the Forest (Demo, 1988)
  • Split-LP zusammen mit Pungent Stench (EP, 1989)
  • Successive Substitution (EP, 1989)
  • Expositionsprophylaxe (CD, 1990)
  • Not to be Undimensional Conscious (CD, 1992)
  • Mind Seduction (Single, 1992)
  • Pleasuredome (CD, 1994)
  • Ahead (CD, 2002)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://metal-archives.com/band.php?id=3043