Diskussion:Reykjavík

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bilder, Personen, Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hi,

findet ihr diese Vorliebe für Kirchen nicht auch etwas seltsam? Muss demnächst wohl ein paar eigene (säkulare!) Bilder hier reinsetzen. Reykholt 22:27, 23. Mär 2004 (CET)

Hi, findet ihr diese Vorliebe für persönliche Bildergallerien nicht auch etwas seltsam? Muss demnächst wohl ein paar Bilder hier HERAUSnehmen. --cat 19:49, 7. Mai 2004 (CEST)~

Diese einsamen Persönlichkeiten halte ich auch nicht für allzu sinnvoll. Ich habe sie mal rausgelöscht. Laxness ist ohnehin über die Hauptseite verlinkt, ebenso Björk und Vigdís Finnbogadóttir über Geschichte.

PS an Cat: Galerie schreibt man mit einem l.

Reykholt 22:13, 8. Mai 2004 (CEST)

Hallo, habe unter Sehenswürdigkeiten den Absatz über HumaniTV unter die eigene Überschrift "Kuriositäten" verschoben da nur fiktiv. -38-

Neuen karte[Bearbeiten]

Wir haben neuen karten von Islandische Orts macht. Exempel: Image:Reykjavík.png --Stalfur 10:47, 5. Dez 2005 (CET)

Museen[Bearbeiten]

Die skulpturen von Einar Jónsson sind keineswegs „mystisch“. Vielmehr ähneln sie sehr den Monumentalplastiken des Dritten Reichs. Ich habe alle Skulpturen im Park aufgenommen und in Commons eingestellt.

http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Sculptures_of_Iceland

Da ist nix „mystisches“ zu finden, dafür viel heroisches. Fingalo 22:39, 14. Sep 2006 (CEST)

Sport[Bearbeiten]

gibt es hier gar nicht? Wird hier kein Fußball gespielt??? (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 80.133.109.212 (DiskussionBeiträge) 19:54, 17. Mai 2007) Wirthi ÆÐÞ 20:17, 17. Mai 2007 (CEST)

Geht denn alles nur um Fußball?--Explosivo (Diskussion) 22:48, 2. Jan. 2014 (CET)

Klima[Bearbeiten]

Bitte Ändern:

In der isländischen Hauptstadt Reykjavik zeigte das Thermometer am 31.07.08 sogar 25,7 Grad an.

Reykjavík ist nicht die am nördlichsten gelegene Großstadt Westeuropas[Bearbeiten]

Widerspruch auf der Seite Oulu: "Oulu ist die nördlichste Großstadt Westeuropas." --62.78.192.243 09:13, 7. Feb. 2009 (CET)

Oulu ist nicht in Westeuropa. Ich kümmer mich da mal drum. -- j.budissin+/- 13:23, 7. Feb. 2009 (CET)
Im Prinzip ja, nur ist die Frage 1) wie definiert man „Westeuropa“ und 2) was will man damit aussagen. Definiert man Westeuropa geografisch, ist Reykjavik die nördlichste Großstadt – nur ist das dann ein ziemlich eingeschränktes Kriterium, und der Erkenntnisgewinn hält sich in Grenzen. Die politische Definition von Westeuropa mag überkommen sein, aber es dürfte immer noch interessant sein, welche die nördlichste Stadt Europas ohne Russland ist – und das ist Oulu. „Nördlichste Hauptstadt der Welt“ ist doch eigentlich schon ein ganz schöner Superlativ, da könnte man bei Reykjavik IMO ruhig auf das schwammige „nördlichste Stadt Westeuropas“ verzichten. --BishkekRocks 16:29, 7. Feb. 2009 (CET)
Ich hab bei Oulu mal die Europäische Union als (zumindest bis 2011) eindeutiges Kriterium gewählt. -- j.budissin+/- 18:11, 7. Feb. 2009 (CET)
Ja, das Kriterium „EU“ ist bei Oulu auch besser als „Westeuropa“ – dagegen sage ich ja nichts. Mir ging es nur im Reykjavik, aber das hat Jón ja auch schon geändert. Übringens, was soll sich 2011 ändern? Will mir gerade nicht einleuchten... --BishkekRocks 19:24, 7. Feb. 2009 (CET)
Denkfehler von mir. Auch im Falle eines isländischen EU-Beitritts ist ja Oulu immer noch nördlicher. Tschuldigung. -- j.budissin+/- 15:09, 8. Feb. 2009 (CET)

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Als Städtepartnerschaft ist hier Helsinki eingetragen, auf der Artikelseite von Helsiki steht aber "Helsinki unterhält keine Städtepartnerschaften,..." .
Gibt es den jetzt eine Partnerschaft oder nicht? ~Psy --195.49.119.99 15:13, 11. Sep. 2009 (CEST)

Und weiter gelesen steht dort Helsinki unterhält Beziehungen zu den Hauptstädten der ... Nordischen Länder. Da sowas wie eine "Städtepartnerschaft" ohnehin kein definierter Begriff ist, denke ich schon, dass man das so stehen lassen kann. Eine genauere Beschreibung wäre natürlich nicht schlecht, dazu sollte aber auch jemand eine verwertbare Quelle finden, die angibt, dass Reykjavík das als "Städtepartnerschaft" sieht. --Wirthi ÆÐÞ 15:27, 11. Sep. 2009 (CEST)

Stadtname[Bearbeiten]

Wird Reykjavík im deutschen nicht mit i geschrieben? Ich denke, hier sollte die deutsche Schreibweise verwendet werden, Kopenhagen findet man ja auch nicht unter København. Gruß, --Boddenfan 15:01, 25. Okt. 2009 (CET)

Der Unterschied dabei ist, dass für Kopenhagen sowohl einen deutschen, als auch einen dänischen Namen existiert. Das gibt es für viele Städte (bsp. Moskau/Moskva, Praha/Prag) aber längst nicht für alle. Rekjavík hat keine deutsche Entsprechung und dann sollten wir uns schon am Original orientieren und das wird nunmal mit "í" geschrieben. Ich vermute mal, das Problem liegt darin, dass ursprünglich die Schreibmaschinen keine Diakritika enthielten und man die Namen schlicht und einfach nicht originalgetreu tippen konnte. Mit dem PC sind diese Zeiten jedoch vorbei und wir tun gut daran, die Namen korrekt zu schreiben. Schliesslich wehren wir uns ja auch dagegen, dass in englischen Texten Munchen, Zurich oder Koln geschrieben wird, bloss weil jemand zu faul war, die Sonderzeichen aufzurufen.--Rachel Messupy 15:47, 25. Okt. 2009 (CET)
Während beispiels København (Kopenhagen), Bratislava (Pressburg) oder Roma (Rom) eingedeutsche Namen haben, ist das bei Reykjavík nicht der Fall; es gibt keinen deutschen Namen dafür (außer du willst stur übersetzen, dann wär's Rauchbucht). Was du vorschlägst ist vielmehr eine Transkription der Zeichen in das System des lateinischen Alphabets. Das ist sinnvoll, und wird natürlich auch gemacht, beipsielsweise bei Αθήνα und 東京. Nicht zielführend ist es aber, wenn das Ausgangsalphabet auch schon ein lateinisches ist, das halt zusätzliche Zeichen nutzt (wie etwa Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Isländisch, Schwedisch, ...) beispielsweise in den Fällen São Paulo, Ciudad Juárez, Bogotá, Priština, Åre Matalascañas, etc. Klar, die Aussprache ist unbekannt, aber das trifft auch auf die übrigen Buchstaben des Wortes zu. Dafür, dass die Städte auch in transkribierter Schreibweise gefunden werden, sorgen Weiterleitungen. Und wie gesagt: stures "Übersetzen" geht garnicht. Ich hoffe, damit deine Frage beantwortet zu haben. --15:55, 25. Okt. 2009 (CET)
Mir ist es letztlich egal, wie das hier geschrieben wird, meinetwegen soll das í bleiben, aber selbst die isländische Botschaft in Deutschland schreibt die Hauptstadt mit i, vgl. [[1]]. --Boddenfan 17:39, 25. Okt. 2009 (CET)
Das scheint wohl eher ein Tippfehler zu sein, alle anderen á, í, ó und ú blieben erhalten (Skaftáreldar, Skálholt, Hólar, Jón, ...). Allerdings wurden auch die Þ durch Th ersetzt (bspw. in Þingvellir => Thingvellir). --Wirthi ÆÐÞ 18:10, 25. Okt. 2009 (CET)

Infobox[Bearbeiten]

hi, da ich bisher nichts am artikel gemacht habe will ich nicht sinnvoll dran arbeiten, auf dass es dann wieder zurück gesetzt wird. hat es einen speziellen grund dass reykjavik keine infobox besitzt?

Noch ein Fehler mit der Einwohnerzahl: Im Text anders als in der Infobox, aber nur um ein paar Köpfe. http://snapplr.com/dej5 (nicht signierter Beitrag von Malik Aziz (Diskussion | Beiträge) 01:53, 2. Jun. 2013 (CEST))

es gibt doch immerhin eine für isländische gemeinden:

Reykjavík
Basisdaten
Staat: Island
Einwohnerzahl: 325.671 (1. Januar 2014)
Politik
Kontakt
Karte
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Karte: Erde
keine Koordinaten
Magnify-clip.png
Erde

erstelle es dann gern es dann gern fix. grüsse und danke -- Urbanquest (Diskussion) 14:34, 9. Jun. 2012 (CEST)

Hæ!
Nicht die geringsten Einwände meinerseits! Gute Idee. —[ˈjøːˌmaˑ] 15:16, 9. Jun. 2012 (CEST)
Wie kommts, dass Du die Infobox wieder rausgenommen hast? Sah doch gar nicht so schlecht aus! Kveðja —[ˈjøːˌmaˑ] 21:52, 10. Jun. 2012 (CEST)
Die Einwohnerzahl in der INfobox ist falsch, es ist die Gesamtzahl von Island, nicht die der Stadt. Ich weiß nicht, wie man das ändert... (nicht signierter Beitrag von 92.224.94.190 (Diskussion) 08:15, 23. Mai 2013 (CEST))

Defekter Weblink[Bearbeiten]

Vorlage:Defekter Weblink Bot/Wartung/LinkGiftBot

GiftBot (Diskussion) 20:21, 5. Okt. 2012 (CEST)

Aussprache[Bearbeiten]

Stimmt die angegebene Aussprache ˈreiːcaˌviːk wirklich? Ich dachte immer, dass man das j in kja schon hört.--87.157.87.252 21:32, 25. Nov. 2012 (CET)

Ui, wieder was gelernt IPA "c" ist [Stimmloser palataler Plosiv]. Gesprochen wie dch in Mädchen. Na sowas. --87.157.87.252 21:35, 25. Nov. 2012 (CET)
So ist’s! :) [c] ist für deutsche Leser vielleicht das „überraschendste“ Zeichen der IPA. ;) Kveðja —[ˈjøːˌmaˑ] 21:45, 25. Nov. 2012 (CET)
Kennst du dich da ein wenig aus? Ich hab noch http://de.forvo.com/word/reykjav%C3%ADk/ gefunden. Da hört sich der Native-Speaker für mich aber ganz "normal" an, also eher "kja". Spricht der falsch, oder höre ich den Unterschied nicht? (nicht signierter Beitrag von ‎87.157.87.252 (Diskussion | Beiträge) 21:55, 25. Nov. 2012 CET)
Zum einen letzteres ;) aber zum anderen sind die Repräsentationen der „idealisierten Aussprache“ auch nicht immer deckungsgleich mit den Vorkommen in freier Wildbahn. Ich höre den Herrn „hlodver“ auf forvo tatsächlich ein [c] sprechen, verstehe aber den Verdacht, ein [kj] zu hören. Manchmal ist das nicht ganz so eindeutig hörbar: Lauf mal durch Deutschland, lass ganz viele Leute das Wort „wetten“ aussprechen und mach Kreuzchen, ob es für Dich eher wie [ˈvɛtːən], [ˈvɛtən], [ˈvɛtn̪] oder [ˈvɛʔn̪] klingt. —[ˈjøːˌmaˑ] 22:17, 25. Nov. 2012 (CET)
Ja, das ist wahr, da wird es viele feine und auch weniger feine Unterschiede geben. Um alles rauszuhören muss man wohl sehr viel Übung haben. Ich bewundere Leute, die das können und dann noch nachsprechen können! Der Isländer klingt bei wiederholtem Abspielen für mich inzwischen wie "kch(i)a". Und "kch" ist ja nicht weit von "tch" und damit [c]... (nicht signierter Beitrag von 87.157.87.252 (Diskussion) 22:43, 25. Nov. 2012 (CET))
Ich höre höchstens [kʲ], auf keinen Fall [c]. Es ist ein großer Unterschied zwischen [c] (Stimmloser palataler Plosiv) (Hörbeispiel in der Tabelle rechts anklicken) und dem, was die von Forvo aussprechen. Was ist jetzt nun richtig? --Explosivo (Diskussion) 22:59, 2. Jan. 2014 (CET)
Hm... ich habe schon diverse Isländer "Reykjavík" sagen hören, und mir scheint, dass die englische Wikipedia eher recht hat, die in ihrem Artikel die Aussprache [ˈreiːkjaˌviːk] angibt. Zum Anhören gibt es da File:Reykjavík.ogg ("Native Icelandic speaker") - also ich höre da auch kein [c]. Wenn keine Proteste kommen, werde ich die Angabe zur Aussprache hier entsprechend ändern. Gestumblindi 04:31, 22. Apr. 2014 (CEST)
Protest nicht, aber Vorbehalte: Zum einen sind unsere deutschen Ohren nicht optimal getrimmt auf die Nuancen zwischen [kj] und [c] – die beiden Laute liegen nah bei einander. Möglicherweise produzieren die Isländer einen Laut, der im Grunde zwischen den beiden Varianten liegt, und in unserem Lautkontinuum ordnen wir das instinktiv dem [kj] zu. Zum zweiten gibt es zwischen „richtiger“™ und „üblicher“ Aussprache oft ebenfalls eine gewisse Bandbreite. Zum oben angedeuteten Beispiel „wetten“ füge ich noch Emden hinzu: Offiziell und richtig™ würde man [ˈɛmdn̩] schreiben, „naiv systematisch“ wäre es [ˈɛmdən], aber die Fischköppe selbst da oben nennen ihre Stadt eher [ˈɛmʔn̩] mit einem Knacklaut statt d.
Vor einer Änderung des Artikels würde ich also gern die Meinung eines Fachmanns fürs Isländische hören. Beste Grüße —[ˈjøːˌmaˑ] 09:58, 22. Apr. 2014 (CEST)
Laut Isländische Sprache#Konsonanten sind sich auch die isländischen Phonologen uneinig... Mein deutsches Ohr hört natürlich auch [kj], aber um das Verhältnis zum [c] heraushören zu können, müsste ich auch einen Fall hören, der unbestrittenermassen ein [c] ist… Das Problem liegt nicht in verschiedenen Aussprachevariationen, und meines Erachtens sprechen alle in der Diskussion verlinkten Sprecher den fraglichen Laut (so ziemlich) gleich aus. Die Grundfrage ist viel mehr: Liegen zwei aufeinanderfolgende Laute vor, also k+j, dann wäre mit [kj] zu transkribieren, oder ist es éin (1) Laut, also quasi ein gleichzeitig gesprochenes k inkl. j – hat es also Phonemstatus –, dann gilt [c]. Es erinnert mich an das spanische ll, das Deutschsprachige oft als l+j aussprechen, also [lj], aber in der IPA wird mit [ʎ] transkribiert, weil es sich eben nicht um eine Lautfolge von l+j, sondern um einen einzigen, Phonemstatus besitzenden Laut handelt. Da wir Deutschsprachigen aber diesen Laut nicht kennen, teilen wir ihn auf eine uns bekanntere Lautfolge auf, reanalysieren ihn also als [l] plus [j]. Beim isländischen kj scheint mir das ebenfalls der Fall zu sein. Jedenfalls hat mein Isländisch-Lehrbuch hier auch ein [c]… Aber eben, wie einleitend gesagt, sind sich auch die Isländer uneins. Die herkömmliche und offenbar überwiegende Ansicht ist aber, dass [c] Phonemstatus hat. Ein Fachmann fürs Isländische bin ich freilich auch nicht. --Freigut (Diskussion) 12:04, 23. Apr. 2014 (CEST)
Nachtrag: Die von mir wegen ihrer Exaktheit sehr geschätzte Isländische Grammatik von Bruno Kress schreibt in § 33 betreffend k, g vor palatalen Vokalen sowie im Digraph gj, kj: «Der Mundverschluß wird mit dem Zungenrücken gegen die höchste Stelle des Gaumens gebildet, weiter nach vorn als bei gewöhnlichem k und g. Dadurch erhält dieser k- und g-Laut einen j-haltigen Charakter, den man bei der Explosion des Lautes am deutlichsten hört. Man glaubt, ein gewöhnliches k + j oder ein gewöhnliches g + j zu hören. In Wirklichkeit aber sind diese isländischen Laute nicht zusammengesetzt.» Kress hat zwar eine andere Lautschrift und schreibt im kj-Fall [kj]. Auf IPA übertragen, meint aber auch er [c]. Fazit: Ich würde auch in unserem Fall beim palatalen [c] bleiben, da es zumindest die herkömmliche Interpretation ist. --Freigut (Diskussion) 07:51, 24. Apr. 2014 (CEST)
wow. —[ˈjøːˌmaˑ] 11:29, 24. Apr. 2014 (CEST)
@Freigut: Vielen Dank für die Recherche! Da schämt man sich ja geradezu, dass man sich nicht selbst etwas mehr Mühe gegeben hat... mein "Lehrbuch der isländischen Sprache" von Magnús Pétursson, das ich ja mal hätte konsultieren können, schreibt jedenfalls in diesem Zusammenhang auch vom [c] als einem "palatalen Verschlusslaut, der mit dem Zungenrücken im palatalen Bereich mit sehr grosser Berührungsfläche artikuliert wird". Damit ist es also wohl eher die Umschrift in der englischen Wikipedia, die angepasst werden sollte, was ich unter Verweis auf unsere Diskussion hier gleich mal versuchen werde... Gestumblindi 22:28, 24. Apr. 2014 (CEST)
Mein Lehrbuch war natürlich auch das von Magnús Pétursson :) Und Kress’ Grammatik finde ich einfach grandios, zwar altmodisch-traditionell, aber vielleicht gerade deshalb umso besser... --Freigut (Diskussion) 22:30, 24. Apr. 2014 (CEST)
Ist zwar eine eigene Meinung, die hier nicht viel zählen wird, aber für mich ist es zu viel [k]. Ich kenne die Sprache nicht, aber habe mich in anderen Sprachen mit Unterschieden zwischen [t͡ʃ]-[t͡ɕ], [d͡ʒ]-[d͡ʑ] auseinandergesetzt und kann sie ohne Probleme auseinander halten. [c] und [ɟ] sind ja nur noch weichere Varianten davon. --Explosivo (Diskussion) 01:16, 3. Jun. 2014 (CEST)

Bevölkerungszahl?[Bearbeiten]

Hallo, im Artikel sind als Einwohnerzahl Reykjaviks 319.368 Einwohner angegeben - was grade mal gut 200 weniger sind als im Wiki-Artikel über Island als Gesamteinwohnerzahl angegeben wird. Dort sind 319.575 Einwohner mit Stand vom 1. Januar 2012 angegeben. Es kann doch wohl kaum sein, dass sich die gesamte Bevölkerung Islands bis auf 207 Einwohner nur auf Reykjavik konzentriert!?

In dem Wiki-Artikel "Liste der Städte Islands" ist Reykjavik außerdem mit eienr Schätzung für 2010 von 117.505 Einwohnern angegeben. Also, was stimmt denn jetzt? (nicht signierter Beitrag von 87.181.174.251 (Diskussion) 18:59, 25. Mai 2013 (CEST))

Da stimmt was mit der Einbindung der Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl IS nicht. Wer kennt sich damit aus? —[ˈjøːˌmaˑ] 19:55, 25. Mai 2013 (CEST)
Alter Isländer, das war ein Akt. Die Vorlage:Infobox Gemeinde in Island greift zurück auf den Parameter Gemeindenummer, mit dem dann die Einwohnerzahl aus Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl IS ausgelesen wird. Bleibt aber der Parameter Gemeindenummer leer, gibt die Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl IS die Einwohnerzahl des gesamten Staates aus. Und genau darum sollten Vorlagen nicht automatisch geschachtelt werden.--SchwarzerKater(BLN) (Diskussion) 20:06, 25. Mai 2013 (CEST)
Takk! :) Noch kurz zur Erklärung für den Fragesteller: Damit nicht bei jedem Zensus zig Artikel aktualisiert werden müssen, werden diese Daten zentral in einer Datei gespeichert und bei Bedarf erneuert. Und bei dieser "Datenbank"-Abfrage war hier was schiefgelaufen. Danke für den Hinweis! —[ˈjøːˌmaˑ] 20:21, 25. Mai 2013 (CEST)