Diskussion:Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eidgenössisches Wappen

In dieser Diskussion geht es ausschliesslich um den Artikel Schweiz. Alle anderen Diskussionen bitte in Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Schweiz durchführen.


Ausserdem bitte folgende Hinweise zu Themen beachten, die des Öfteren Gegenstand von Diskussionen sind:

  1. Die Schweiz hat auf Bundesebene offiziell drei Amts- und vier Landessprachen. Dabei gilt Rätoromanisch als vierte Amtssprache des Bundes, sobald Personen mit Bundesbehörden auf Rätoromanisch kommunizieren.
  2. Schweizerdeutsch ist keine Standardsprache, sondern eine Sammelbezeichnung mehrerer in der Deutschschweiz (und in Liechtenstein) gesprochener alemannischer Dialekte.
  3. Das in der Schweiz (und in Liechtenstein) geschriebene Standarddeutsch unterscheidet sich teilweise in Wortschatz, Schreibung und Grammatik vom Standarddeutsch im übrigen deutschen Sprachraum bzw. in den anderen deutschsprachigen Ländern. Siehe: Schweizer Hochdeutsch und Helvetismen
  4. Im Weiteren besteht in der Schweiz (und in Liechtenstein) eine gesonderte Rechtschreibung und Zeichensetzung sowie eine gesonderte Schreibweise von Zahlen. Siehe: Wikipedia:Schweizbezogen

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Schweiz zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 60 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.

Defekte Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Vorlage:Defekter Weblink Bot/Wartung/LinkGiftBot

GiftBot (Diskussion) 18:48, 6. Okt. 2012 (CEST)

Falsche Grenzlängen[Bearbeiten]

Im Abschnitt "Geographie" scheinen sich Fehler bei der Grenzlänge eingeschlichen zu haben. Die angegebenen Längen stimmen nicht mit den Angaben von Swisstopo [[1]] überein. Leider fehlt die Quelle. Die Angaben im Artikel "Grenzen" im HLS sind nochmals anders. Eventuell wurden bei den WP-Angaben die Grenzen zu den Enklaven vergessen. Meiner Meinung nach müssten wir die Angaben der offiziellen Seite von Swisstopo übernehmen. Was meint ihr? --Wandervogel (Diskussion) 16:49, 15. Mär. 2014 (CET)

Ja, ist sinnvoll und wurde durch mich erledigt. Siehe auch hier. --feloscho [schreib' mir was]; 17:25, 3. Jun. 2014 (CEST)

Prozentangaben bei Amtssprachen in Infobox[Bearbeiten]

Die Prozentangaben bei den Amtssprachen in der Infobox machen erstens keinen Sinn und sind zweitens falsch:

  • zum einen ergibt die Summe nicht 100 %, was bedeuten würde, dass es in der Schweiz Personen gibt, die in Gegenden wohnen, in denen es keine Amtssprache gibt
  • darüberhinaus beziehen sich die Prozentangaben auf die Bevölkerungsanteile, die die jeweilige Sprache als Muttersprache angeben (siehe Abschnitt Sprachen) und nicht auf die Amtssprachen, die kantonal, regional oder kommunal festgelegt werden, unabhängig von der Sprache, die ein einzelner Bewohner spricht. Das erklärt auch teils die fehlenden Prozente, da Ausländer, die keine der 4 Amtssprachen als "Language of best command" angeben, bei den Sprechern nicht berücksichtigt werden; sie sind jedoch unabhängig von ihrer Muttersprache mindestens einer Amtssprache zugeordnet, je nach Wohnort.

Ich werde die Prozentangaben in der Infobox dementsprechend entfernen. Bei anderen Ländern mit mehreren Amtssprachen sind derartige Angaben dort auch nicht vorhanden. Grüsse aus dem Aargau --Johnny M. (Diskussion) 21:32, 5. Jun. 2014 (CEST)

Wo erfährt der interessierte Leser etwas über die (meinetwegen ungefähren) Anteile der (Amts-)Sprachen? --B.A.Enz (Diskussion) 22:32, 5. Jun. 2014 (CEST)
Im Kapitel Schweiz#Sprachen, wo sie (jetzt?) aufgeführt sind. LG --Freigut (Diskussion) 11:24, 6. Jun. 2014 (CEST)

Bild vom Schloss Vaduz nötig?[Bearbeiten]

Im Abschnitt «Aussenpolitik» ist ein Bild vom Schloss Vaduz mit der Unterschrift «Schloss Vaduz im Fürstentum Liechtenstein» eingebunden. So wie das Bild dargestellt wird, könnte, unabhängig von der Bildunterschrift, davon ausgegangen werden, dass das Schloss Vaduz sich in der Schweiz befinde. Generell sollten in dem Artikel möglichst nur Bilder verwendet werden, die in direktem Bezug zur Schweiz stehen, demzufolge in der Schweiz aufgenommen wurden (ausser z. B. Tieraufnahmen). Sollte es eventuell entfernt werden? – PsY.cHo, 23:38, 6. Jul. 2014 (CEST)

Das Foto steht im Kontext zum Abschnitt "Verhältnis zwischen der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein" und macht somit schon Sinn. Mit der klaren Bildunterschrift sollte auch keine Verwechslungsgefahr bestehen. Deshalb kann das Bild meines Erachtens bleiben.  – Wandervogel, 11:52, 14. Jul. 2014 (CEST)

Vielvölkerstaat?[Bearbeiten]

Hallo PsY.cHo. Bei deiner heutigen Änderung, in der die Willensnation Schweiz zugleich als Vielvölkerstaat bezeichnet wird, ist mir ziemlich unwohl. (Unter dem «klassischen Vielvölkerstaat» versteht man nicht ein Modell, wie es die Schweiz darstellt.) Zumindest einen reputablen Beleg aus der Fachliteratur für den «Vielvölkerstaat Schweiz» würde ich eigentlich schon erwarten. Danke. --B.A.Enz (Diskussion) 21:40, 10. Jul. 2014 (CEST)

Mir ist es so geläufig, dass ein Vielvölkerstaat, auch Nationalitätenstaat genannt, ein Staat ist, der sich – geschichtlich bedingt – aus mehreren unterschiedlichen Völkern zusammensetzt (Beispiele: Schweiz und Belgien). Das hat nichts damit zu tun, dass beispielsweise 80 verschiedene Nationen in der Schweiz leben. – PsY.cHo, 00:38, 11. Jul. 2014 (CEST)
Meines Erachtens ist die Schweiz kein Vielvölkerstaat oder Nationalitätenstaat. Das waren Österreich-Ungarn, wo es offiziell zwei Titularnationen und neun Minderheitsnationen gab, aber keine österreich-ungarische Nation, desgleichen die Sowjetunion, wo es keine sowjetische Nation gab, sondern die Nationen der Russen, Ukrainer, Juden, Georgier usw., die so auch im Pass eingetragen waren. In Jugoslawien war das ebenfalls ganz ähnlich. In der Schweiz gibt es hingegen eine schweizerische Nation. Das westeuropäische und das osteuropäische Nationenverständnis sind etwas recht Unterschiedliches. Wie in der Schweiz gibt es auch beispielsweise in Frankreich, den Niederlanden oder Deutschland nur je eine Nation bzw. ein Volk; auch ein Friese gehört zur niederländischen bzw. deutschen Nation und bildet keine eigene, auch wenn er eine andere Sprache spricht. --Freigut (Diskussion) 08:48, 11. Jul. 2014 (CEST)
Verschiedenste Quellen bezeichnen die Schweiz als Nationalitätenstaat. Ich habe den Artikel Vielvölkerstaat entsprechend mit Quellen ergänzt. Auch Der Brockhaus multimedial 2007 bezeichnet die Schweiz als Nationalitätenstaat. Zitat: Der Aufbau eines Staates als Nationalitätenstaat schließt das Bekenntnis aller Staatsbürger, zu einer Nation zu gehören, nicht aus (z. B. Schweiz). Dieser Satz wurde ist auch auf universal_lexikon.deacademic.com zu finden.--Wandervogel (Diskussion) 19.32, 15. Jul. 2014 (CEST)
Bitte diese Quelle nicht gebrauchen, sie ist nicht reputabel, sondern greift Wikipedia-Inhalte auf; somit entsteht ein unzulässiger Zirkelverweis. Benatrevqre …?! 20:58, 15. Jul. 2014 (CEST)
Der Brockhaus multimedial 2007 ist vertrauenswürdig und seriös. Leider ist er nicht im Internat abrufbar, sondern war nur auf DVD erhältlich. Der Inhalt entspricht jedoch dem "Grossen Brockhaus". Dort steht (Zitat): Der Aufbau eines Staates als Nationalitätenstaat schließt das Bekenntnis aller Staatsbürger, zu einer Nation zu gehören, nicht aus (z. B. Schweiz). Hat der Brockhaus nun Unrecht?--Wandervogel (Diskussion) 21:15, 15. Jul. 2014 (CEST)
Als einfacher Nachweis, dass die Schweiz als Nationalitätenstaat bezeichnet werden kann, reicht er zwar durchaus aus, aber für mehr eignet er sich nicht unbedingt. Mit „Unrecht haben“ hat das absolut nichts zu tun, eher mit seinem Status als nicht hinreichender Beleg, vor allem leistet der Brockhaus keine tiefgreifende Auseinandersetzung anhand wissenschaftlicher Untersuchungen und insbesondere juristischer Beiträge; die Aussage ist letztlich nur schwach gestützt und nicht fest untermauert. Benatrevqre …?! 21:27, 15. Jul. 2014 (CEST)