Diskussion:Veganismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Veganismus zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Studie der Verbraucherzentrale[Bearbeiten]

Im Archiv befindet sich dazu schon eine Diskussion. Die in dem Abschnitt Vegane Lebensmittel beschriebene durchaus berechtigte Kritik an den von der Verbraucherzentrale getesteten Lebensmitteln selbst, gehört meines Erachtens eher in den Wiki-Artikel zum Convenience Food. Schließlich repräsentieren die getesteten 20 Nahrungsmittel nur einen ganz kleinen Teil Veganer Ernährung. Nicht alle, sich vegan ernährenden Menschen konsumieren diese. So ernähren sich bspw. Rohkostveganer eben nur von rohem Gemüse und Obst. Menschen, die sich vegan ernähren und sich eher im Umfeld der Slow-Food-Bewegung verorten, würden auch auf fertig-abkepackte, mit Geschmacksverstärkern versetzte und industriell Produzierte convenience-produkte verzichten. Insgesammt ist der Abschnitt, der die Studie beschreibt für meinen Geschmack zu lang und passt auch nicht in die im vorgeschaltete Aufzählung. Alternativ würde ich einen Verweis darauf, dass es immer mehr vegane convenience-produkte gibt vorschlagen. Dabei kann dann auch die Studie erwähnt werden, mit dem Hinweis, dass diese mit ähnlichen gesundheitlichen Risiken verbunden sind wie nicht-vegane Convenience-Produkte. --Gartenzaeunchen (Diskussion) 12:27, 23. Jul. 2014 (CEST)

Verstehe ich nicht. Die Studie steht weder im Artikel Rohkost noch in einem Artikel über Slow-Food. Sie findet sich in einem Abschnitt, wo es um den ideologiekonformen Ersatz tierischer Lebensmittel geht. Und genau darum geht es auch bei einem großen Teil der von der VZ bewerteten Lebensmittel. Da werden "Hähnchenbällchen" ohne Hähnchen, Würstchen ohne Wurst und Käse und Milch ohne Milch nachgeahmt. Sicher, für Rohköstler ist das nix. Aber doch wohl für jene Veganer, die mit ihrer Lebenszeit haushalten müssen und denen es "nur" um Ethik und Tierrechte geht oder die an irgendein prinzipielles gesundheitliches Problem durch Nahrung tierischer Herkunft glauben. Die Studie bleibt recht oberflächlich. Aber die Einschätzung der VZ, dass der Versuch der Nachahmung die Ernährung nicht gerade gesund macht, halte ich für pädagogisch wertvoll. Auch bei omnivoren Wurstkonsumenten verdächtigt man aktuell den Fettanteil und die Zusatzstoffe in der Nahrung, lebensverkürzend zu wirken. --TrueBlue (Diskussion) 23:47, 23. Jul. 2014 (CEST)
Verstehe ich auch nicht. Ich bin ja bekanntermaßen gegen diese Bezeichnung "Veganes Lebensmittel", aber wenn es eine Studie mit diesem Titel gibt, gehören die hier her. Der Großteil der veganen Ernährung besteht übrigens aus den selben Lebensmitteln wie die der allgemeine Ernähnrung. Was "alle vegan ernährenden Menschen" verzehren würde mich wirklich interessieren, leider gibt es keine Studien dazu, also kann man die Fantasien mancher Veganexperten da beruhigt außer acht lassen. Es geht darum, welche Lebensmittel geeignet sind, ob diese dann von 10,50 oder 99 Prozent genutzt werden, interessiert hier niemanden. Und was die Länge angeht, mißverstehe das bitte nicht, aber hier wird wegen des Konsens soviel Bockmist toleriert, das nicht wirklich eine Kürzung gerade an dieser Stelle angebracht ist. Eher die Liste der Alternativen.Oliver S.Y. (Diskussion) 00:19, 24. Jul. 2014 (CEST)
Nicht nur die Liste, auch die Meinungen und Empfehlungen aus dem englischsprachigen Raum gehören raus. Oder spanische und chinesische Meinungen rein. --Pölkky 10:59, 24. Jul. 2014 (CEST)
Ich finde, auch die Liste mit den Alternativen sollte im Artikel bleiben und selbstverständlich auch die Meinungen Empfehlungen aus dem englischsprachigen Raum. Es geht ja im Artikel nicht um etwas, das nur im deutschsprachigen Raum Relevanz hätte. Wenn du Meinungen von spanischen und chinesischen Institutionen findest, kannst du sie, egal wie sie ausfallen, von mir aus gerne einbauen. --Soloyo (Diskussion) 22:37, 25. Jul. 2014 (CEST)