Disneyfizierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disneyfizierung ist ein Begriff der Stadtplanung und Architektursoziologie. Er steht für eine neue Definition von Stadt und Gesellschaft, bei der die Wiederbelebung alter Wertesysteme eine zentrale Rolle spielt. Das Konzept des Themenparks soll nicht mehr allein dem traumhaften, kurzzeitigen, Erholung verheißenden Ausstieg aus der wirklichen Welt dienen, es verspricht jetzt auch wirkliche Weltverbesserung. In fast kultischer Weise werden die Leitgedanken des Firmengründers Walt Disney als neues Gesellschaftskonzept wiederentdeckt, die Idealvorstellung, dass jeder seines Schicksals eigener Schmied ist, getrieben von Träumen, die durch seine Willenskraft realisiert werden. Disneyfizierung wird zum Symbol der Verwirklichung des „American Dream“.

Kritisiert wird der Prozess der Disneyfizierung städtischer Räume wie des Times Square aus vielen Gründen. Zum einen geht damit eine starke Kontrolle des öffentlichen Raumes einher, aus dem alles Unerwünschte (etwa Obdachlosigkeit, Prostitution, Drogenkonsum) verdrängt wird – eine Parallele zu diktatorischen Gesellschaften. Zum anderen wird eine nicht reale Scheinwelt erzeugt, in der die sozialen Probleme aber auch die soziale Pluralität (in Bezug auf Religionen, Ethnizität und Lebensentwürfe) der Stadt nicht stattfinden und damit vergessen und negiert werden. Es erfolgt eine Reduktion des öffentlichen und gesellschaftlichen Raumes auf die glückliche christlich-weiße Kleinfamilie.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alan E. Bryman: The Disneyization of Society, Sage Publications. 2004 ISBN 0761967656
  • Sønke Gau und Katharina Schlieben (Hrsg.): site-seeing: Disneyfizierung der Städte?, Berlin 2003 ISBN 3933557429
  • Frank Roost: Die Disneyfizierung der Städte. Vs Verlag, 2000, ISBN 3810029564
  • Sharon Zukin: The Cultures of Cities, Blackwell Publishing. 1996

Disneyfizierung im Film

  • Wasko, Janet: Understanding Disney. The Manufacture of Fantasy. Cambridge: Polity Press 2001
  • Zipes, Jack: Breaking the Disney Spell. In: From Mouse to Mermaid. The politics of Film, Gender, and Culture. Hg. v Elizabeth Bell, Lynda Haas, Laura Sells. Bloomington/Indianapolis: Indiana University Press, 1995

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]