Distrikt (Bhutan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zonen (Dzongdey, farbig) und
Distrikte (Dzongkhag, nummeriert):
 Eastern  Southern  Central  Western

Die Verwaltungsgliederung Bhutans umfasst 20 Distrikte (Dzongkha: Dzongkhag). In sieben der 20 Distrikte gibt es Subdistrikte (Dungkhag), zwischen einem und drei pro Distrikt.

Die weitere Unterteilung erfolgt in Blocks (Dzongkha: Gewog), wobei nicht alle Gewogs eines Distrikts zu einem Subdistrikt gehören, und teilweise weiter in Chiwogs, zu denen Dörfer in den Distrikten zusammengeschlossen sind.

Das Königreich Bhutan wurde auf der obersten Ebene ursprünglich in vier Zonen (Dzongkha: Dzongdey) gegliedert. Diese Gliederung wird offiziell nicht mehr verwendet. Die Zonen waren Eastern, Southern, Central und Western.

Insgesamt gibt oder gab es also sechs Verwaltungsebenen:

  • 4 Zonen (Dzongdey, historisch)
  • 20 Distrikte (Dzongkhag)
  • 31 Subdistrikte (Dungkhag, teilweise)
  • 201 Blocks (Gewog) und 61 Städte
  • Chiwogs (teilweise?)
  • Dörfer

Übersicht der Distrikte[Bearbeiten]

No. Dzongkhag
(Distrikt)
Hauptstadt Fläche
km²
Bevölkerung
2005
Dichte Zone Dungkhag[1]
(Sub-
Distrikte)
Gewog Städte
1. Bumthang Jakar 2490 16116 6,5 Southern - 4 5
2. Chukha Chhukha 1991 74387 37,4 Western 1 11 6
3. Dagana Daga 1276 18222 14,3 Central - 11 4
4. Gasa Gasa 4089 3116 0,8 Central - 4 1
5. Haa Haa 1319 11648 8,8 Western - 5 1
6. Lhuntse Lhuntshi 2881 15395 5,3 Eastern - 8 2
7. Mongar Mongar 1638 37069 22,6 Eastern - 16 4
8. Paro Paro 1693 36433 21,5 Western - 10 2
9. Pemagatshel Pemagatsel 593 13864 23,4 Eastern - 7 7
10. Punakha Punakha 845 17715 21,0 Central - 9 1
11. Samdrup Jongkhar Samdrup Jongkhar 2207 39961 18,1 Eastern 3 11 5
12. Samtse Samtse 1725 60100 34,8 Western 2 16 3
13. Sarpang Geylegphug 2048 41549 20,3 Southern 2 15 3
14. Thimphu Thimphu 1617 98676 61,0 Western 1 10 1
15. Trashigang Tashigang 2171 51134 23,6 Eastern 3 16 6
16. Trashiyangste Tashi Yangtse 1459 17740 12,2 Eastern - 8 2
17. Trongsa Tongsa 1815 13419 7,4 Southern - 5 1
18. Tsirang Damphu 632 18667 29,5 Central - 12 1
19. Wangdue Phodrang Wangdi Phodrang 4181 31135 7,4 Central - 15 3
20. Zhemgang Zhemgang 2146 18636 8,7 Southern 1 8 3
  Bhutan Thimphu 38816 634982 16,4   13 201 61

[1] Nur sieben Distrikte haben Sub-Distrikte (dungkhag), und in nur einem (Sarpang) bilden die Sub-Distrikte eine flächendeckende Untergliederung.

Am 26. April 2007 wurde der Lhamozingkha Dungkhag (Sub-Distrikt) formell vom Sarpang Dzongkhag zum Dagana Dzongkhag übergeben.[2] Dies betraf drei Gewog (Lhamozingkha, Deorali und Nichula (Zinchula) und die Stadt Lhamozingkha), die den westlichsten Teil des Sarpang Dzongkhag bildeten und jetzt den südlichsten Teil des Dagana Dzongkhag bilden.[3] Diese Änderung ist in der vorstehenden Tabelle noch nicht berücksichtigt.

Statistische Angaben zu den Zonen[Bearbeiten]

Dzongdey
(Zone)
Hauptstadt Fläche
km²
Bevölkerung
2005
Dichte Dzongkhag
(Distrikte)
Central Damphu 11023 88855 8,1 5
Eastern Mongar 10949 175163 16,0 6
Southern Geylegphug 8499 89720 10,6 4
Western Thimphu 8345 281244 33,7 5
Bhutan Thimphu 38816 634982 16,4 20

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.statoids.com/ybt.html
  2. http://www.sarpang.gov.bt/newsDetail.php?id=13
  3. http://www.pc.gov.bt/fyp/Dzongkhags/Sarpang.pdf