Distrikt Colcamar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Colcamar
Basisdaten
Staat Peru
Region Amazonas
Provinz LuyaVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Sitz Colcamar
Fläche 106,6 km²
Einwohner 2560 (2005)
Dichte 24 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 PE-AMA
Webauftritt www.municolcamar.gob.pe (spanisch)
Politik
Bürgermeister Elmer Meléndez PérezVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges

Colcamar ist ein peruanischer Distrikt in der Provinz Luya in der Region Amazonas. Die Distrikthauptstadt ist Colcamar.

Das Dorffest von Colcamar findet am 24. September statt. In Chuquichaca kann man die "Jungfrau von Chuquichaca" sehen, eine Statue der Jungfrau Maria, die von der lokalen und regionalen Bevölkerung sehr verehrt wird.

Die Kirche von Colcamar mit dem Stadtpatron, Sankt Christophorus.
Der Dorfplatz von Colcamar.

Im Norden grenzt der Distrikt Colcamar an den Distrikt Inguilpata (Luya), im Osten an die Provinz Chachapoyas, im Südosten an den Distrikt Tingo (Luya), im Südwesten an den Distrikt Longuita (Luya) und im Osten an den Distrikt Ocumal (Luya).

Der Haupteingang zum Distrikt Pisuquía ist der Markt in Yumal (Minas) im Distrikt Colcamar, wo die Straße endet.

Der größte Teil des Distrikts liegt in den Bergen, manche Dörfer liegen aber auch am Fluss Utcubamba, zum Beispiel Chuquichaca und Shipamarca.

Weblinks[Bearbeiten]