Dittrichia graveolens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klebriger Alant
Dittrichia graveolens flowersCloseup 12September2008 SierraMadrona.jpg

Klebriger Alant (Dittrichia graveolens)

Systematik
Euasteriden II
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Gattung: Dittrichia
Art: Klebriger Alant
Wissenschaftlicher Name
Dittrichia graveolens
(L.) Greuter

Der Klebrige Alant (Dittrichia graveolens) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Dittrichia in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Dittrichia graveolens ist ein einjähriger Schaft-Therophyt, der Wuchshöhen von 20 bis 50, selten bis 100 Zentimetern erreicht. Die linealischen Laubblätter sind 1 bis 2 Millimeter breit. Sie riechen nach Kampfer.[1]

Die Blütenköpfchen haben einen Durchmesser von bis zu 10 Millimetern. Die Zungenblüten sind mit einer Länge von 4 bis 7 Millimetern entweder nicht oder höchstens geringfügig länger als die Blütenhülle.[1]

Die Blütezeit reicht von Juli bis Dezember.[1]

Vorkommen[Bearbeiten]

Dittrichia graveolens kommt ursprünglich im Mittelmeerraum vor, wurde aber außerhalb ihres natürlichen Verbreitungsgebietes verschleppt,[1] in Deutschland seit 1950 und lebt hier seitdem als Neophyt.[2]

Die Art wächst an trockenen Ruderalstellen und in Flussbetten,[1] vor allem aber entlang der Autobahnen und Eisenbahngeleise.[2] Die Standorte können von Salz beeinflusst sein.[1]

Verwendung[Bearbeiten]

Die Pflanze eignet sich als Insektizid, z.B. als Mottenmittel.[2]

Synonyme[Bearbeiten]

  • Inula graveolens (L.) Desf.[1]

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g  Ralf Jahn, Peter Schönfelder: Exkursionsflora für Kreta. Mit Beiträgen von Alfred Mayer und Martin Scheuerer. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1995, ISBN 3-8001-3478-0, S. 310.
  2. a b c  Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands und angrenzender Länder. Die häufigsten mitteleuropäischen Arten im Porträt. 7., korrigierte und erweiterte Auflage. Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2011, ISBN 978-3-494-01424-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dittrichia graveolens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien