Dmitri Alexandrowitsch Megalinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Dmitri Megalinski Eishockeyspieler
Dmitri Megalinski
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. April 1985
Geburtsort Perm, Russische SFSR
Größe 191 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #77
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 6. Runde, 186. Position
Ottawa Senators
Spielerkarriere
bis 2002 Molot-Prikamje Perm
2002–2006 Lokomotive Jaroslawl
2006–2007 Chimik Woskressensk
2007–2011 Witjas Tschechow
2011–2013 Metallurg Nowokusnezk
2013 HK Spartak Moskau
seit 2013 Awtomobilist Jekaterinburg

Dmitri Alexandrowitsch Megalinski (russisch Дмитрий Александрович Мегалинский; * 15. April 1985 in Perm, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit November 2013 bei Awtomobilist Jekaterinburg aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Dmitri Megalinski begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Molot-Prikamje Perm. Von dort wechselte er 2002 zu Lokomotive Jaroslawl, für dessen zweite Mannschaft er in den folgenden vier Jahren in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Nachdem er zunächst nur sporadisch für Jaroslawls Profimannschaft in der Superliga zum Einsatz kam, setzte sich der Verteidiger in der Saison 2005/06 bei Lokomotive durch und gab in insgesamt 28 Spielen eine Torvorlage.

Die Saison 2006/07 verbrachte Megalinski bei Chimik Woskressensk in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse. Anschließend erhielt er einen Vertrag bei Witjas Tschechow. Für Witjas stand er zunächst in der Saison 2007/08 in der Superliga und ab der Saison 2008/09 in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga auf dem Eis. Im Juni 2011 wurde Megalinski von Metallurg Nowokusnezk verpflichtet, bei denen er einen Kontrakt für zwei Saisons erhielt.

Ab Mai 2013 stand Megalinski beim HK Spartak Moskau unter Vertrag, ehe er im November des gleichen Jahres im Tausch gegen Filipp Tolusakow an Awtomobilist Jekaterinburg abgegeben wurde.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Megalinski an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2005 teil, bei der er mit seiner Mannschaft Vizeweltmeister wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
KHL-Hauptrunde 3 131 6 24 30 188
KHL-Playoffs
Superliga-Hauptrunde 4 47 2 8 10 30
Superliga-Playoffs 1 8 0 0 0 6

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]