Dmitri Dmitrenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dmitri Dmitrenko Eiskunstlauf
Nation SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
UkraineUkraine Ukraine
Geburtstag 25. Juli 1973
Geburtsort Kiew
Größe 174 cm
Gewicht 64 kg
Karriere
Disziplin Einzellauf
Trainer Galina Kukhar
Karriereende 2002
Medaillenspiegel
EM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Gold Helsinki 1993 Herren
Bronze Wien 2000 Herren
 

Dmitri Dmitrenko (* 25. Juli 1973 in Kiew) ist ein ehemaliger ukrainischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete. Er ist der Europameister von 1993.

Noch für die Sowjetunion startend, gewann er 1992 die Juniorenweltmeisterschaft. 1993 wurde er bei seiner ersten Europameisterschaftsteilnahme überraschend Europameister und das mit zwei linken Schlittschuhen, da sein rechter Schlittschuh kaputt ging und er keinen adäquaten Ersatz auftreiben konnte. Sein Landsmann Wjatscheslaw Sagorodnjuk lieh ihm einen Schlittschuh, damit er überhaupt laufen konnte. Sieben Jahre später bei der Eiskunstlauf-Europameisterschaft 2000 gewann er mit Bronze seine zweite und letzte Medaille bei Europameisterschaften. Bei Weltmeisterschaften konnte er nicht an diese Erfolge anknüpfen, seine beste Platzierung dort war der elfte Platz 1999. Dmitrenko nahm zwei Mal an Olympischen Spielen teil, 1998 in Nagano wurde er 14. und 2002 in Salt Lake City 18.

Trainiert wurde Dmitrenko von Galina Kukhar. Momentan arbeitet er als Trainer für Alexei Bychenko. Er ist außerdem Offizieller bei der ISU. Im Jahr 2001 heiratete er Oksana Maslowa.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002
Olympische Winterspiele 14. 18.
Weltmeisterschaften 12. 16. 11. 15. 23. 22.
Europameisterschaften 1. 6. 7. 7. 8. 8. 3. Z 11.
Juniorenweltmeisterschaften 1.
Ukrainische Meisterschaften 1. 2. 3. 2. 1. 2.
  • Z = Zurückgezogen

Weblinks[Bearbeiten]