Dmitri Sergejewitsch Kagarlizki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Dmitri Kagarlizki Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. August 1989
Geburtsort Tscherepowez, Russische SFSR
Größe 176 cm
Gewicht 74 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #11
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2006 Sewerstal Tscherepowez
2006–2008 Chimik Moskowskaja Oblast
2008–2010 Atlant Mytischtschi
2010–2011 Krylja Sowetow Moskau
2011–2013 Metallurg Nowokusnezk
seit 2013 HK Donbass Donezk

Dmitri Sergejewitsch Kagarlizki (russisch Дмитрий Сергеевич Кагарлицкий; * 1. August 1989 in Tscherepowez, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Januar 2013 beim HK Donbass Donezk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Dmitri Kagarlizki begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Sewerstal Tscherepowez, für dessen zweite Mannschaft er in der Saison 2005/06 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Anschließend spielte er zwei Jahre lang für die zweite Mannschaft von Chimik Moskowskaja Oblast in der Perwaja Liga sowie für dessen Profimannschaft in der Superliga. Von 2008 bis 2010 lief er für die mittlerweile in Atlant Mytischtschi umbenannte Mannschaft in vier punkt- und straflosen Spielen in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga auf. Hauptsächlich spielte er in diesem Zeitraum jedoch für den HK Rjasan und Titan Klin als Leihspieler in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, auf sowie in der Saison 2009/10 für Atlants Juniorenmannschaft in der multinationalen Nachwuchsliga Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga.

Die Saison 2010/11 verbrachte Kagarlizki beim Krylja Sowetow Moskau aus der neuen zweiten russischen Spielklasse, der Wysschaja Hockey-Liga. Zudem stand er in acht Spielen für deren Juniorenteam MHK Krylja in der MHL auf dem Eis. Zur Saison 2011/12 wurde er vom KHL-Teilnehmer Metallurg Nowokusnezk verpflichtet. Im Januar 2013 wurde Kagarlizki zusammen mit Randy Robitaille an den HK Donbass Donezk abgegeben, nachdem Metallurg keine Chance mehr auf das Erreichen der Play-offs hatte.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Kagarlizki an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 teil, bei der er mit seiner Mannschaft Weltmeister wurde. Zu diesem Erfolg trug er mit je einem Tor und einer Vorlage in sieben Spielen bei.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 2 4 0 0 0 0
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]