Dmitri Wiktorowitsch Charin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dmitri Charin
Spielerinformationen
Voller Name Dmitri Wiktorowitsch Charin
Geburtstag 16. August 1968
Geburtsort MoskauRSFSR, Sowjetunion
Größe 188 cm
Position Torwart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1982–1987
1988–1991
1991–1992
1992–1999
1999–2002
2002–2004
Torpedo Moskau
Dynamo Moskau
ZSKA Moskau
FC Chelsea
Celtic Glasgow
FC Hornchurch
63 (0)
40 (0)
34 (0)
118 (0)
11 (0)
23 (0)
Nationalmannschaft
1988–1991
1992
1992–1998
Sowjetunion
GUS
Russland
6 (0)
11 (0)
23 (0)
Stationen als Trainer
2004– Luton Town (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Dmitri Wiktorowitsch Charin (russisch Дми́трий Ви́кторович Ха́рин; * 16. August 1968 in Moskau, RSFSR, UdSSR) ist ein ehemaliger sowjetischer und russischer Fußballtorwart und aktueller Fußballtrainer.

Charin spielte ab 1982 für die erste Jugendmannschaft von Torpedo Moskau, im November 1984 wurde er erstmals in einem Spiel der ersten Mannschaft von Torpedo in der Wysschaja liga eingesetzt. 1988 wechselte er zu Dynamo Moskau und spielte dann ab 1991 für ZSKA Moskau, mit ZSKA gewann er 1991 die sowjetische Meisterschaft und stand im Mai 1992 im Endspiel des Fußballpokals das allerdings von Spartak Moskau gewonnen wurde.

Im Sommer 1992 wechselte Charin nach England zum FC Chelsea, 1994 stand er mit Chelsea im Endspiel des FA Cup gegen Manchester United, das Spiel ging allerdings mit 0:4 deutlich verloren. Ab 1996 kam Charin aufgrund von Verletzungen nur noch selten zum Einsatz, Nach 146 Spielen für Chelsea wechselte er 1999 zu Celtic Glasgow,, wo er aber aufgrund von Verletzungsproblemen in drei Spielzeiten nur insgesamt 11 mal zum Einsatz kam. Seine aktive Karriere beendete Charin zwischen 2002 und 2004 bei Hornchurch F.C. in der Isthmian League.

Charin gewann mit dem sowjetischen Junioren Team 1985 die U-16-Fußball-Europameisterschaft in Ungarn. 1988 gewann er mit dem sowjetischen Olympia-Team die Goldmedaille beim Fußball-Turnier der Olympiade in Seoul und stand auch im Endspiel gegen Brasilien im sowjetischen Tor. Im November 1988 gab er sein Debüt für das sowjetische Nationalteam, nach insgesamt 6 Länderspielen für die Sbornaja war Charin bei der Fußball-Europameisterschaft 1992 der Stammtorwart des Teams der GUS und stand in allen drei Spielen im Tor. Anschließend absolvierte er zwischen 1992 und 1998 23 Spiele für die Russische Fußballnationalmannschaft und nahm an der WM 1994 und der EM 1996 teil.

Charin ist seit 2004 Torwarttrainer des englischen Vereins Luton Town.

Weblinks[Bearbeiten]