Dmitriy-Shostakovich-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dmitriy-Shostakovich-Klasse
Projekt B-492 / B-493 (modifiziertes B-492)
Lev Tolstoy läuft in den Hafen von Neapel ein

Lev Tolstoy läuft in den Hafen von Neapel ein

Schiffsdaten
Schiffsart Fähre, umgebaut zum Kreuzfahrtschiff
Entwurf Volksrepublik Polen[1]
Bauwerft Stocnia Szczecinska im A. Warskiego, Stettin, PolenPolen Volksrepublik Polen
Bauzeitraum 1980 bis 1986
Indienststellung 1980-1986
Gebaute Einheiten 7
Fahrtgebiete Seefahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
133,15 [2] m (Lüa)
Breite 21,0 m
Tiefgang max. 5,6 m
Vermessung 9 878
 
Besatzung 189 [3]
Maschine
Maschine Dieselantrieb
4 x Dieselmotor 6-Zyl. Sulzer-Skoda
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
12.800 kW (17.403 PS)
Geschwindigkeit max. 20,0 kn (37 km/h)
Propeller 2 Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 376[2]

Die Fährschiffe der Dmitriy-Shostakovich-Klasse (russisch Дмитрий Шостакович, dt. Transkription: Dmitri Schostakowitsch), welche auch als Projekt B-492 bekannt war, waren Seepassagiermotorschiffe kleiner Bauart. Die Klasse war benannt nach dem ersten Schiff der Klasse, das den Namen des sowjetischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch trug.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Seefahrtschiffsserie B-492 und ihre Modifikation B-493 wurden von 1980 bis 1986 hergestellt. Die Stettiner Werft (Stocznia Szczecińska im. Adolfa Warskiego) in der Volksrepublik Polen baute Schiffe eigenen Entwurfs auf Bestellung der UdSSR. Die Schiffe gingen an die sowjetischen Seereedereien Schwarzmeerseereederei-ЧМП (drei Schiffe), Estnische Seereederei-ЭМП – (ein Schiff für die Strecke Tallinn-Helsinki), Ostseereederei-БМП (ein Schiff von der Schwarzmeerseereederei für die Strecke Leningrad-Riga), Fernostseereederei-ДВМП (drei Schiffe). Da die Schiffe auf der Ostsee und auf dem Schwarzen Meer vor allem für Kreuzfahrten eingesetzt waren, wurden sie alle im Laufe von den ersten fünf Jahren für den Einsatz als Kreuzfahrtschiffe modernisiert, wobei mehr Platz für Fahrgäste durch Minderung der Decks für Autos geschaffen wurde.

Technik[Bearbeiten]

Die Schiffe verfügten über einen Dieselantrieb mit 4 Sulzer-Skoda-Hauptmotoren, die auf 2 Verstellpropeller wirkten.

An Bord[Bearbeiten]

Die Wasserfahrzeuge waren vom Anfang an für 496 Fahrgäste in Kabinen je 2 und je 4 Personen vorgesehen, und Das Autodeck konnte bis zu 118 PKWs aufnehmen. In ersten fünf Jahren wurden alle Schiffe umgebaut gemäß Anforderungen, die für Kreuzfahrtschiffe der 1980er Jahre galten. Das Autodeck der Mikhail Suslov wurde vom 19. März bis zum 2. Juni 1989 bei der Lloyd Werft Bremerhaven GmbH in Bremerhaven in die modernste Augenklinik umgebaut, wofür Schwarzmeer-Seereederei eine Rechnung in Höhe von 27 Mio. DM [4]erhalten hatte, was die finanzielle Lage der bald „selbstständigen ukrainischen“ Reederei wesentlich verschlechterte und zum Verkauf der Schiffe führte.

Liste der Schiffe Projekt B-492/493 in der Ursprungs- und Englischen Sprache[Bearbeiten]

In der Liste ist der Ursprungsname der Schiffe angegeben, die anderen Namen stehen in Klammern in chronologischer Reihenfolge:

Schiffe des Projekts B-492/493:

Schiffe der Dmitriy-Shostakovich-Klasse
lfd. Nr. Originaler Ursprungsname Seine englische Version
1 Дмитрий Шостакович (Paloma I, Paloma, Paloma I, Royale Star, New Imperial Star) Dmitriy Shostakovich (Paloma I, Paloma, Paloma I, Royale Star, New Imperial Star)
2 Георг Отс (Georg Ots, Георг Отс) Georg Ots (Georg Ots, Georg Ots)
3 Лев Толстой (Natasha, Palmira, The Jasmin, Farah, Easycruise Life, Ocean Life) Lev Tolstoy (Natasha, Palmira, The Jasmin, Farah, Easycruise Life, Ocean Life)
4 Константин Симонов (Francesca, The Iris, Kristina Katarina, Ocean Endeavour) Konstantin Simonov (Francesca, The Iris, Kristina Katarina, Ocean Endeavour)
5 Михаил Суслов (Петр Первый, Ocean Empress, Ocean Jewel of St. Petersburg) Mikhail Suslov (Petr Pervyy, Ocean Empress, Ocean Jewel of St. Petersburg)
6 Михаил Шолохов (Mikhail, Ούγκο Φόσκολο, Fos I, Phoenix) Mikhail Sholokhov (Mikhail, Ugo Foscolo, Fos I, Phoenix)
7 Константин Черненко (Русь, Rus, SC Atlantic, Ocean Atlantic) Konstantin Chernenko (Rus (ru), Rus, SC Atlantic, Ocean Atlantic)

Übersicht[Bearbeiten]

Baumonat und -jahr Baunummer Bild Name Für Reederei Heimathafen Flagge IMO-Nummer Umbenennungen und Verbleib
1980 B492/01 MS Paloma I.jpg New Imperial Star Schwarzmeerseereederei → OdessaKingstownOdessaKingstown SowjetunionSowjetunionUkraineUkraineSaint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die GrenadinenUkraineUkraineSaint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen 7625794 gebaut als Dmitriy Shostakovich, Paloma I, Paloma, Paloma I, Royale Star
Mai 1980 B 493-1/1 Georg Ots (laev).jpg Georg Ots Estnische Seereederei → TallinnSankt PetersburgWladiwostok SowjetunionSowjetunionEstlandEstlandRusslandRussland 7625835 gebaut als Georg Ots in Russisch Георг Отс, Georg Ots; Projekt B 493 (modifizierte Dmitriy-Shostakovich-Klasse)[5]
1981 492/02 Soviet roll on-roll off cruise ship LEV TOLSTOY, 1988.jpeg Ocean Life Schwarzmeerseereederei→ OdessaMonroviaOdessaKingstownAmmanValletta SowjetunionSowjetunionUkraineUkraineLiberiaLiberiaUkraineUkraineSaint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die GrenadinenJordanienJordanienMaltaMalta (Handels- und Dienstflagge zur See) 7625809 gebaut als Lev Tolstoy, Natasha, Palmira, The Jasmin, Farah, Easycruise Life
April 1982 492/03 Kristina Katarina Eteläsatama 4.JPG Ocean Endeavour Fernostseereederei → WladiwostokOdessaLeningradSankt PetersburgLimassolValettaKotkaMajuro SowjetunionSowjetunionRusslandRusslandZypern RepublikRepublik ZypernMaltaMalta (Handels- und Dienstflagge zur See)FinnlandFinnlandMarshallinselnMarshallinseln 7625811 gebaut als Konstantin Simonov, Francesca, The Iris, Kristina Katarina
Dezember 1982 492/04 Bild Ocean Jewel of St. Petersburg Schwarzmeerseereederei→ OdessaKingstown SowjetunionSowjetunionUkraineUkraineSaint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen 7625823 Name beim Bau Vasiliy Solovyyov-Sedoy; gebaut als Mikhail Suslov, Petr Pervyy, Ocean Empress. 2013 in Venezuela verschrottet
1986 492/05 Ugo Foscolo Ship.JPG Phoenix Fernostseereederei → WladiwostokPhnom PenhPiräusPhnom PenhPanama-StadtBasseterre SowjetunionSowjetunionRusslandRusslandKambodschaKambodschaGriechenlandGriechenlandKambodschaKambodschaPanamaPanamaSaint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis 8325420 gebaut als Mikhail Sholokhov, Mikhail, Ugo Foscolo, Fos I; gestrichen
Dezember 1986 492/06 Far East Shipping Company RUS.JPG Ocean Atlantic Fernostseereederei WladiwostokMajuro SowjetunionSowjetunionRusslandRusslandMarshallinselnMarshallinseln 8325432 gebaut als Konstantin Chernenko, Rus, Rus, SC Atlantic

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Проект B-492 (Польша), тип Дмитрий Шостакович (Russisch)
  2. a b Dmitriy Shostakovich (1980) Fakta om fartyg (Schwedisch)
  3. Crew der Dmitriy Shostakovich (Englisch)
  4. "Глазной" теплоход
  5. Георг Отс (до 2002 Georg Ots, до 1992 Георг Отс) (russisch)

Weblinks[Bearbeiten]