Dmytro Jakuschyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UkraineUkraine Dmytro Jakuschyn Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. Januar 1978
Geburtsort Charkiw, Ukrainische SSR
Größe 180 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1996, 6. Runde, 140. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
1996–1998 Edmonton Ice
1998 Regina Pats
1998–2001 St. John’s Maple Leafs
2001–2002 HK Sokol Kiew
HK Donbass Donezk
2002–2003 St. John’s Maple Leafs
2003–2004 AaB Ishockey
2004–2005 HK Chimwolokno Mahiljou
2005–2006 AaB Ishockey
2006–2007 HK Njoman Hrodna
2007–2008 HK Keramin Minsk
2008–2009 HK Sokol Kiew
2009–2010 HK Homel
2010–2011 Metallurg Schlobin

Dmytro Wiktorowytsch Jakuschyn (ukrainisch Дмитро Вікторович Якушин, russisch Дмитрий Викторович Якушин/Dmitri Wiktorowitsch Jakuschin; * 21. Januar 1978 in Charkiw, Ukrainische SSR) ist ein ehemaliger ukrainischer Eishockeyspieler, der seit seinem Karriereende als Trainer arbeitet.

Karriere[Bearbeiten]

Dmytro Jakuschyn begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League, in der er von 1996 bis 1998 für Edmonton Ice und die Regina Pats aktiv war. Zuvor war er bereits im NHL Entry Draft 1996 in der sechsten Runde als insgesamt 140. Spieler von den Toronto Maple Leafs ausgewählt worden. Für deren Farmteam, die St. John’s Maple Leafs lief er von 1998 bis 2003 in der American Hockey League auf, wobei er zwischenzeitlich in der Saison 2001/02 beim HK Sokol Kiew in der East European Hockey League und HK Donbass Donezk in der ukrainischen Eishockeyliga unter Vertrag stand. Für die Toronto Maple Leafs kam der Verteidiger in der Saison 1999/2000 zu seinen einzigen beiden Einsätzen in der National Hockey League.

Die Saison 2003/04 verbrachte Jakuschyn bei AaB Ishockey in der dänischen AL-Bank Ligaen. Es folgte ein Jahr beim HK Chimwolokno Mahiljou in der weißrussischen Extraliga, ehe er in der Saison 2005/06 erneut in Aalborg auf dem Eis stand. Von 2006 bis 2008 spielte der Linksschütze je eine Spielzeit lang für HK Njoman Hrodna und den HK Keramin Minsk in Weißrussland, wobei er mit Keramin Minsk Weißrussischer Meister wurde. Die Saison 2008/09 verbrachte der ehemalige Nationalspieler bei seinem Ex-Club HK Sokol Kiew, für den er in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse aktiv war. Nach einer Saison beim HK Homel in der weißrussischen Extraliga, unterschrieb er zunächst einen Vertrag für die Saison 2010/11 beim neu gegründeten HK Budiwelnik Kiew aus der Kontinentalen Hockey-Liga. Nachdem dieser aufgrund von Verzögerungen bei der Stadionrenovierung den Spielbetrieb in der KHL nicht aufnehmen konnte, blieb er zunächst beim HK Homel, wechselte jedoch im Laufe der Saison 2010/11 zu dessen Ligarivalen Metallurg Schlobin.

International[Bearbeiten]

Für die Ukraine nahm Jakuschyn an der A-Weltmeisterschaft 2000, sowie den B-Weltmeisterschaften 2008 und 2009 teil.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 1 2 0 0 0 2
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 4 209 6 21 27 255
AHL-Playoffs 2 5 0 0 0 0

Weblinks[Bearbeiten]