Dobšiná

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dobšiná
Wappen Karte
Wappen von Dobšiná
Dobšiná (Slowakei)
Dobšiná
Dobšiná
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Rožňava
Region: Gemer
Fläche: 82,727 km²
Einwohner: 5.685 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 68,72 Einwohner je km²
Höhe: 468 m n.m.
Postleitzahl: 049 25
Telefonvorwahl: 0 58
Geographische Lage: 48° 49′ N, 20° 22′ O48.82055555555620.3675468Koordinaten: 48° 49′ 14″ N, 20° 22′ 3″ O
Kfz-Kennzeichen: RV
Kód obce: 525634
Struktur
Gemeindeart: Stadt
Verwaltung (Stand: Januar 2011)
Bürgermeister: Karol Horník
Adresse: Mestský úrad Dobšiná
SNP 554
04925 Dobšiná
Webpräsenz: www.dobsina.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Dobšiná (bis 1927 slowakisch „Dobšina“; deutsch Dobschau, ungarisch Dobsina, lateinisch Dobsinium) ist eine Stadt in der Ostslowakei.

Rathaus in der Stadt

Sie liegt in den Bergen des östlichen Slowakischen Erzgebirges an einem Zufluss der Slaná (Dobschauer Bach/Dobšinský potok) zwischen dem Rauschenbacher Bergland (Revúcka vrchovina) und den Volovecer Bergen. Die bekannte Dobschauer Eishöhle liegt auf dem Territorium der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ehemals deutsch geprägte Stadt mit Bergbautradition wurde 1326 zum ersten Mal als Dobsina schriftlich erwähnt, bei dieser Nennung wird ein Schulze Nikolaus genannt und der Neugemeinde das Karpfener Recht zugesichert.

Die Bergbausiedlung förderte vor allem Kupfer-, Gold-, Silber- und Eisenerz. Das Marktrecht bekam sie 1417, der Nachweis zur Erhebung zur Stadt fehlt allerdings.

Während der Türkenüberfälle und den antihabsburgischen Aufständen hatte die Stadt stark zu leiden, später kam auch das Raubrittertum dazu.

Der Niedergang des Bergbaus im 19. Jahrhundert führte zum starken Schrumpfen der Gemeinde, um 1900 waren es 5115 Einwohner, 1930 nur mehr 4681 Einwohner (davon 1291 Deutsche).

Bergrennen[Bearbeiten]

Seit 1970 gibt es ein Bergrennen bei dem der „Hausberg“ Dobšinský kopec bezwungen werden muss. Der Start der 6.800 Meter langen Strecke befindet sich am Ortsende von Dobšiná und es werden in Richtung Poprad 397 Höhenmeter überwunden. Der Rekord liegt momentan bei 2:21,898 min und wurde am 21. Juli 2013 von Simone Faggioli (ITA) mit einem Osella FA30, ausgerüstet mit einem Zytek-V8-Motor, aufgestellt.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dobšiná – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien