Dobri Christow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dobri Christow (bulg. Добри Христов; * 14. Dezember 1875 in Warna; † 23. Januar 1941 in Sofia) war ein bedeutender bulgarischer Komponist; er komponierte vor allem Kirchen- und Orchestermusik.

Christow schloss 1903 am Prager Konservatorium unter Antonín Dvořák ab. Darauf kehrte er nach Bulgarien zurück und half bei der Entwicklung der bulgarischen Musikkultur; er nutzte dabei zahlreiche Elemente der bulgarischen Folklore.

Weblinks[Bearbeiten]