Dodge Spirit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dodge
Dodge Spirit (1988–1992)

Dodge Spirit (1988–1992)

Spirit
Produktionszeitraum: 1988–1995
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,2–3,0 Liter
(74–167 kW)
Länge: 4602 mm
Breite: 1730 mm
Höhe: 1410 mm
Radstand: 2624–2629 mm
Leergewicht: 1253–1399 kg
Vorgängermodell: Dodge 600
Nachfolgemodell: Dodge Stratus

Der Dodge Spirit war eine vom US-amerikanischen Automobilhersteller Dodge von 1988 bis 1995 angebotene Limousine der Mittelklasse mit Frontantrieb.

Der Spirit erschien im Sommer 1988 als Nachfolger des Dodge 600. Seine Schwestermodelle im Konzern waren der gleichzeitig herausgekommene Plymouth Acclaim und die 1989 erschienene Chrysler LeBaron Limousine.

Angetrieben wurde der Spirit von Chryslers 2,5 l-Reihenvierzylinder oder einem Dreiliter-V6, letzterer serienmäßig mit einer Viergangautomatik gekoppelt. Von 1989 bis 1992 gab es zudem eine Turboversion des 2,5-Liters, 1991/92 im Spirit R/T (zu dem es weder bei Plymouth noch bei Chrysler ein Pendant gab) eine Hochleistungsausführung des 2,2-l-Turbo-Reihenvierzylinders mit 227 PS.

Folgende Modellversionen standen während der Bauzeit des Spirit zur Verfügung:

Dodge Spirit (1992–1995)
  • Spirit (1988–1995)
  • Spirit ES (1988–1993)
  • Spirit LE (1989–1992)
  • Spirit R/T (1991–1992)

Der Spirit erfuhr über seine Laufzeit nur geringfügige Änderungen. Am auffälligsten war die Verwendung eines neuen Kühlergrills zum Herbst 1992.

1995 wurde die Produktion eingestellt. Insgesamt wurden vom Dodge Spirit 471.000 Exemplare gefertigt.

Quellen[Bearbeiten]

  • Flammang, James M./Kowalke, Ron: Standard Catalog of American Cars 1976–1999, Krause Publications, Iola 1999. ISBN 0-87341-755-0

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dodge Spirit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien