Doe or Die

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doe or Die
Studioalbum von AZ
Veröffentlichung 10. Oktober 1995
Label Capitol Records
Format CD, LP
Genre Eastcoast-Hip-Hop
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 46 min 09 sec

Produktion

  • AZ
  • Pete Rock
  • L.E.S.
  • Ski
  • Buckwild
  • N.O. Joe
  • Amar
Chronologie
Doe or Die Pieces of a Man
(1998)

Doe or Die ist das Debütalbum des New Yorker Rappers AZ. Nachdem AZ auf Nas Debütalbum Illmatic 1994 bekannt wurde arbeitete er an seinem eigenen Werk. Doe or Die wird in Hip Hop Kreisen als Klassiker bezeichnet und gehört zu den von Mafiafilmen inspirierten Alben.

In den Texten dreht es sich um fiktive Erzählungen aus der Unterwelt des organisierten Verbrechens. AZ lebt einen fantasierten, halsbrecherischen Gangster-Lifestyle mit Luxus-Limousinen, schönen Frauen und kubanischen Zigarren ohne dabei an morgen zu denken, so wie es in Kinofilmen oft gezeigt wird.

Auf dem Cover von Doe or Die ist AZ auf einem Porträt abgebildet. Um das Porträt herum sind Geldbündel und ein Anwesen zu sehen. Die Kulisse soll das Leben in Luxus und Wohlstand darstellen.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Intro (produziert von AZ & Lunatic Mind)
  2. Uncut Raw (produziert von Loose und AZ)
  3. Gimme Yours featuring Nas (produziert von Pete Rock)
  4. Ho Happy Jackie (produziert von Buckwild)
  5. Rather Unique featuring Pete Rock (produziert von Pete Rock)
  6. I Feel for You featuring Erica Scott (produziert von Amar und AZ)
  7. Sugar Hill featuring Miss Jones (produziert von L.E.S.)
  8. Mo Money Mo Murder (Homicide) featuring Nas (produziert von DR Period)
  9. Doe or Die (produziert von N.O. Joe)
  10. We Can't Win featuring Amar (produziert von Amar und AZ)
  11. Your World Don't Stop (produziert von Ski)
  12. Sugar Hill (Remix) (produziert von L.E.S.)

Album Singles[Bearbeiten]

1995: Gimme Yours (Remix) featuring Nas [Nicht auf dem Album enthalten]

  • B-Seite: Uncut Raw

1995: Sugar Hill featuring Miss Jones

1996: Doe Or Die

  • B-Seite: Mo Money, Mo Murder (Homicide) featuring Nas

Erfolg[Bearbeiten]

Doe or die stieg 1995 auf Platz 15 der Billboard 200-Charts ein. In den Charts der Top R&B/Hip-Hop Albums konnte der Tonträger Platz 1 erreichen.[1] Die Single Sugar Hill belegte Position 25 der Billboard Hot 100-Charts.[2]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. AZs Alben bei Billboard.com
  2. AZs Singles bei Billboard.com