Dolly Dots

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dolly Dots
Ren je rot - Dolly Dots 1.png
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop
Gründung 1979
Auflösung 1988
Neugründung 1998 und 2007
Website www.dollydots.com
Gründungsmitglieder
Angela Groothuizen
Gesang
Angéla Kramers
Gesang
Anita Heilker
Gesang
Esther Oosterbeek
Gesang
Patty Zomer
Gesang
Ria Brieffies †

Die Dolly Dots sind eine ursprünglich sechsköpfige niederländische Girlgroup, die besonders Ende der 1970er-/Anfang der 1980er-Jahre populär war.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

1979 bis 1988[Bearbeiten]

Die Gruppe wurde 1978 von Peter van Asten und Richard de Bois um die Balletttänzerin Angéla Kramers aufgebaut, welche beim Fernsehsender TROS aktiv war. Zu den Tänzerinnen Angéla Kramers, Anita Heilker, Esther Oosterbeek und Patty Zomer kamen die Sängerinnen Ria Brieffies and Angela Groothuizen. Im Juni 1979 erschien ihre erste Single Boys. Mit diesem Auftakt konnte man das Sextett bereits in der Bundesrepublik in Ilja Richters disco hören und sehen.

Glamour und Formationstanz kennzeichneten das äußere Erscheinungsbild der Auftritte. In den folgenden Jahren waren die Dolly Dots eine in Europa und auch in Japan bekannte Popgruppe. Mehrmals waren sie im deutschen Fernsehen in der Sendung Musikladen zu Gast. In Japan gewannen sie Platin für ihre Single Radio. Ihre größten Erfolge hatten die Dolly Dots in ihrem Heimatland im Jahr 1984, als sie mit Love me just a little bit more Platz eins der niederländischen Charts erreichten. Im selben Jahr erhielten sie ihre eigene Fernsehserie.

Ende 1984 verließ Heilker die Gruppe nach der Geburt ihrer Tochter. 1986 ging das Quintett in die USA zu Filmarbeiten. Der daraus resultierende Film Dutch Treat erschien 1987. Nach dessen Misserfolg und dem enttäuschenden Abschneiden der Single What A Night beschlossen die verbliebenen Gruppenmitglieder die Auflösung der Dolly Dots. Am 2. Oktober 1988 gaben sie ihr Abschiedskonzert.

Nach 1988[Bearbeiten]

1993 erreichte das Sammelalbum Gold die Charts. 1998 vereinigten sich alle sechs Gründungsmitglieder und intonierten das Sammelalbum The Collection. Im Oktober traten sie zehn Jahre nach der Auflösung wieder im Fernsehen auf. 2004 erschien die Premiere des Musicals Love Me Just A Little Bit More nach Motiven von Songs der Dolly Dots. Das Musical tourte bis Februar 2005 durch die Niederlande.

Ermutigt durch diesen Erfolg, erschienen ein neues Album und eine DVD, welche Höhepunkte aus der Karriere der Gruppe zeigt. 2006 folgte eine neue gemeinsame Tour, 2007 traten die Mitglieder in der Fernsehshow Vrienden van Amstel Live auf, und im Mai desselben Jahres waren die Dolly Dots bei drei ausverkauften Konzerten in Rotterdam zu sehen.

Die Sängerin Ria Brieffies starb am 20. Juli 2009 im Alter von 52 Jahren an Lungenkrebs.[1] Angela Groothuizen war von 2010 bis 2012 Jurymitglied von The Voice of Holland und ist seit 2012 Jurymitglied beim Original von The Voice Kids.

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Boys (tell it all about)
  NL 9 02.06.1979 (13 Wo.)
Radio
  NL 11 06.10.1979 ( 8 Wo.)
Rollerskating
  NL 13 01.12.1979 ( 6 Wo.)
We believe in love
  NL 10 19.04.1980 ( 9 Wo.)
Hela-di-ladi-lo
  NL 6 16.08.1980 ( 9 Wo.)
  DE 37 24.11.1980 (11 Wo.)
The dreammachine
  NL 29 25.10.1980 ( 4 Wo.)
Leila (The Queen of Sheba)
  NL 9 28.02.1981 ( 9 Wo.)
  DE 73 01.06.1981 ( 2 Wo.)
P.S.
  NL 6 22.08.1981 ( 9 Wo.)
  DE 52 02.11.1981 ( 3 Wo.)
S.T.O.P.
  NL 6 19.12.1981 ( 9 Wo.)
  DE 71 24.05.1982 ( 1 Wo.)
Do you wanna wanna
  NL 8 22.05.1982 ( 7 Wo.)
Do Wah Diddy Diddy
  NL 4 25.09.1982 ( 9 Wo.)
All the roses
  NL 9 04.12.1982 ( 4 Wo.)
Money lover
  NL 22 28.05.1983 ( 5 Wo.)
Don’t give up
  NL 14 08.09.1983 ( 8 Wo.)
Love me just a little bit more (totally hooked on you)
  NL 1 03.12.1983 (11 Wo.)
She’s a liar
  NL 7 25.02.1984 ( 9 Wo.)
Trick of the eye
  NL 15 08.09.1984 ( 7 Wo.)
Give the girl a break
  NL 19 17.11.1984 ( 8 Wo.)
Where were you (when I needed you)
  NL 23 05.03.1985 ( 5 Wo.)
Only the rain
  NL 13 19.10.1985 ( 7 Wo.)
Unique
  NL 27 04.01.1986 ( 4 Wo.)
Dreaming of you
  NL 26 12.04.1986 ( 3 Wo.)
This girl
  NL 29 22.11.1986 ( 4 Wo.)
Hearts beat thunder
  NL 25 14.02.1987 ( 5 Wo.)
What a night
  NL 18 31.10.1987 ( 5 Wo.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dolly Dots – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachrufe auf Zeit online und im Telegraaf