Dolmen von Ballylumford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dolmen von Ballylumford

Der Dolmen von Ballylumford (auch „Druids Altar“ genannt) besteht aus drei Tragsteinen und einem Deckstein. Ein innerhalb der Kammer gefundener Stein kann der Verschlussstein sein. Vom ehemaligen Hügel haben sich keine Spuren erhalten, auch Funde sind nicht bekannt.

Der Dolmen ist ein Portal tomb oder ein gangloses Passage tomb von denen es noch zwei weitere in der Region gibt. Er liegt nahe der Mill Bay im Vorgarten eines Hauses an der Ballylumford Road, der B90, im Townland Ballylumford (irisch Baile an Longfoirt) auf der Halbinsel Islandmagee (Oileán Mhic Aodha) im County Antrim, in Nordirland. J. Fergusson prägte für diese Unterart des Portal tomb den Begriffes „Tripod-Dolmen“ (Stativdolmen). Er wird auf Dolmen angewandt, bei denen der Deckstein auf drei Tragsteinen ruht (Ballykeel, Legananny, Proleek). Diese sind in der Region nicht selten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gillian Hovell: Visiting the Past: A Guide to Finding and Understanding Britain’s Archaeology 2009 ISBN 9780752448336.

Weblinks[Bearbeiten]

54.841666666667-5.7738888888889Koordinaten: 54° 50′ 30″ N, 5° 46′ 26″ W