Dom zu Göteborg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Göteborger Dom

Der Dom zu Göteborg (schwedisch: Göteborgs domkyrka oder Gustavi domkyrka) liegt im Zentrum der schwedischen Stadt Göteborg. Es ist die dritte Kathedrale an gleicher Stelle. Die erste wurde 1633 zu Ehren von König Gustav II. Adolf eingeweiht, der ein Jahr zuvor in der Schlacht bei Lützen gefallen war. Sie ist Bischofskirche des Bistums Göteborg.

Das Gebäude[Bearbeiten]

Nachdem die ersten beiden Kirchen Bränden zum Opfer gefallen waren, wurde 1804 mit dem Bau des aktuellen Doms begonnen. Die Fundamente der alten Kirche konnten benutzt werden, aber nicht alle Teile des heutigen Doms entsprechen dem alten Grundriss. Die Zeichnungen für den Bau stammten vom Architekten Carl Wilhelm Carlberg. Da dieser ein Jahr vor der Einweihung verstarb, wurde das Gebäude von seinem Schüler Justus F. Weinberg vollendet. Bei der Einweihung am 21. Mai 1815 durch Bischof Johan Wingård war der Dom jedoch noch nicht fertiggestellt. Der Turm wurde erst zehn Jahre später eingeweiht und erst zwei Jahre darauf war dieser vollständig.

Der Dom wurde drei Mal restauriert, 1904, 1954 bis 1957 und 1983 bis 1985.

Ausstattung[Bearbeiten]

Blick auf die Orgel

Die Orgel wurde 1962 von der Orgelbaufirma Magnussons Orgelbyggeri errichtet. Das Instrument befindet sich in einem historischen Orgelgehäuse aus dem Jahr 1633. Es hat 46 Register auf drei Manualen und Pedal.[1]

I Hauptwerk C–g3
Kvintadena 16’
Principal 8’
Koppelflöjt 8’
Oktava 4’
Spetsflöjt 4’
Rörkvint 22/3
Oktava 2’
Mollters
Mixtur IV
Trumpet 8’
Clarion 4’
II Schwellwerk C–g3
Harfenprincipal 8’
Rörflöjt 8’
Principal 4’
Blockflöjt 4’
Nasard 22/3
Waldflöjt 2’
Hålters 13/5
Septima 11//
Piccolo 1’
Cornett comp V
Scharf IV
Dulcian 16’
Rörskalmeja 8’
Tremulant
III Brustwerk C–g3
Trägedakt 8’
Rörflöjt 4’
Principal 2’
Täckflöjt 2’
Sifflöjt 11/3
Ters 4/5
Cymbel II
Krumhorn 8’
Regal 4’
Tremulant
Pedalwerk C–f1
Principal 16’
Subbas 16’
Oktava 8’
Metallgedakt 8’
Pommer 51/3
Oktava 4’
Rörpipa 4’
Nachthorn 2’
Mixtur IV
Fagott 32’
Basun 16’
Trumpet 8’
Trumpet 4’

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zur Orgel (schwedisch)

Weblinks[Bearbeiten]

57.70444444444411.965277777778Koordinaten: 57° 42′ 16″ N, 11° 57′ 55″ O